Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Gartner-Zahlen zum Server-Markt 2018

Server-Markt legt zu

| Autor: Heidemarie Schuster

Der Server-Markt erholt sich weiter. Dell EMC belegt den Spitzenplatz in den Hersteller-Rankings.
Der Server-Markt erholt sich weiter. Dell EMC belegt den Spitzenplatz in den Hersteller-Rankings. (Bild: vladimircaribb - stock.adobe.com)

Der weltweiter Umsatz mit Servern ist den Marktforschern von Gartner zufolge im vierten Quartal 2018 um 17,8 Prozent gestiegen. Die Zahl der ausgelieferten Server nahm demnach um 8,5 Prozent zu. In EMEA liegt das Umsatzwachstum in dem Zeitraum bei 12,3 Prozent, in Sachen Auslieferungen bei 6,6 Prozent.

Der weltweite Server-Markt hat laut Research- und Beratungsunternehmen Gartner sein Wachstum auch im vierten Quartal 2018 fortgesetzt. In dem Zeitraum wuchs der Umsatz mit Servern weltweit um 17,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, während die Zahl der ausgelieferten Server im gleichen Zeitraum um 8,5 Prozent anstieg. Im Gesamtjahr 2018 lag das Umsatzwachstum bei 30,1 Prozent, in Stückzahlen waren es 13,1 Prozent mehr als im Jahr 2017.

Service-Provider investierten weiter verstärkt in Datenzentren, wenn auch auf niedrigerem Niveau als zu Anfang des Jahres 2017. Sie reagierten damit auf die steigende Nachfrage von Kunden und darauf, dass Unternehmen Services bei Cloud-Providern einkaufen“, sagt Kiyomi Yamada, Senior Principal Analyst bei Gartner. „Um von den Veränderungen im Markt für Data-Center-Infrastruktur zu profitieren, sollten Server-Hersteller sich auf ein weiteres Wachstum in der Server-Nachfrage auch im Jahr 2019 einstellen. Gegenüber dem Jahr 2018 wird sich das Wachstum allerdings voraussichtlich verlangsamen.“

Weltweites Hersteller-Ranking Q4/2018 nach Umsatz

Weltweiter Spitzenreiter der Server-Hersteller nach Umsatz ist im vierten Quartal 2018 Dell EMC mit rund 4,43 Milliarden US-Dollar. Damit betrug das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahresquartal 22,7 Prozent. Der Marktanteil belief sich auf 20,2 Prozent. HPE setzte rund 3,88 Milliarden US-Dollar mit Servern um und wuchs um 8,4 Prozent (17,7 % Marktanteil). Huawei konnte den Schätzungen von Gartner zufolge rund 1,81 Milliarden US-Dollar umsetzen und verzeichnet damit ein Wachstum von 45,9 Prozent. Das Unternehmen sicherte sich damit 8,3 Prozent Marktanteil. Inspur Electronics setzte rund 1,8 Milliarden US-Dollar mit Servern um, was 42,9 Prozent mehr waren als im Vorjahresquartal (8,2 Prozent Marktanteil).

IBM erreichte weltweit einen Server-Umsatz von 1,78 Milliarden US-Dollar, was ein Minus von 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet. An Marktanteilen konnte sich der Hersteller 8,2 Prozent sichern. „Andere Hersteller“ steigerten ihren Server-Umsatz um 30,7 Prozent auf 8,16 Milliarden US-Dollar (37,3 Prozent Marktanteil).

EMEA-Hersteller-Ranking Q4/2018 nach Umsatz

In der EMEA-Region sicherte sich nach dem Umsatz HPE den ersten Platz im Hersteller-Ranking. HPE setzte im vierten Quartal 2018 rund 1,37 Milliarden US-Dollar um und erreichte einen Marktanteil von 31,1 Prozent, was einem Wachstum von 17,5 entspricht. Dell EMC konnte um 31,6 Prozent im Quartalsvergleich wachsen und belegt mit 26 Prozent Marktanteil und rund 1,15 Milliarden US-Dollar Umsatz den zweiten Platz. IBM setzte nach Schätzungen von Gartner rund 423,9 Millionen Dollar um (9,6 % Marktanteil und -19,2 % Wachstum).

Lenovo hat im vierten Quartal 2018 in EMEA 14,5 Prozent mehr Umsatz mit Servern erreicht, was ungefähr 354,4 Millionen US-Dollar entspricht (8,0 % Marktanteil). Cisco verzeichnete ein Wachstumsplus von 4,6 Prozent (5,8 % Marktanteil, rund 254,1 Millionen Dollar Umsatz).

„Andere Hersteller“ setzen im vierten Quartal 2018 gegenüber dem Vergleichsquartal rund 861,1 Millionen US-Dollar in der EMEA-Region mit Servern um (6 % Wachstum, 19,5 % Marktanteil).

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45811367 / Marktforschung)