Suchen

Definition Was ist EMEA?

Autor: Heidemarie Schuster

EMEA ist die Abkürzung für den Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und Afrika.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

EMEA kommt aus dem Englischen steht als Abkürzung für den Wirtschaftsraum Europa (Europe), Naher Osten (Middle East) und Afrika (Africa). Dieser erweiterte europäische Wirtschaftsraum wird unter anderem für Statistiken und Unternehmensberichte verwendet.

EMEA entspricht dem Wirtschaftsraum Europa-Arabien-Afrika, welcher in einer Börsenhandelszeitzone liegt, also die Aktien an den Börsen zu ähnlichen Zeiten gehandelt werden.

Weitere Untergliederungen von EMEA

Für den Wirtschaftsraum Europa-Arabien-Afrika (EMEA) gibt es zudem weitere Untergliederungen:

  • EEMEA ist die Abkürzung für Ost-Europa (Eastern Europe), Naher Osten (Middle East) und Afrika (Africa). Hier findet eine Abgrenzung gegenüber West- und Zentraleuropa statt.
  • SEMEA besteht aus Südeuropa (Southern Europe), Naher Osten (Middle East) und Afrika (Africa).
  • SEEMEA steht für Süd-Ost-Europa (South-Eastern Europe), Naher Osten (Middle East) und Afrika (Africa)
  • MEA besteht in Abgrenzung zu Europa für den Nahen Osten (Middle East) und Afrika (Africa)

(ID:45032008)

Über den Autor