Avision AD8120UN Schneller A3-Scanner mit Netzwerkanschluss

Autor: Klaus Länger

Der Avision AD8120UN ist ein Hochleistungs-Produktionsscanner mit einem automatischen Einzug für 500 DIN-A3-Vorlagen und einem täglichen Scanvolumen von bis zu 100.000 Blatt. Mit seinem Ethernet-Port kann er von mehreren Arbeitsplätzen aus genutzt werden.

Firmen zum Thema

Der Avision AD8120UN scannt bis zu 130 Seiten pro Minute im Duplexmodus. Das A3-Gerät ist mit USB und einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet.
Der Avision AD8120UN scannt bis zu 130 Seiten pro Minute im Duplexmodus. Das A3-Gerät ist mit USB und einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet.
(Bild: Avision)

Avision hat den A3-Scanner AD8120UN für die Verarbeitung sehr großer Dokumentenmengen von bis zu 100.000 Blatt pro Tag konzipiert. Dabei kann die Art der Vorlagen laut Hersteller variieren: Das an einen großen Laserdrucker erinnernde 25 kg schwere Gerät scannt Vorlagen von der Visitenkarte bis hin zu Bannern mit einer Länge von bis zu sechs Metern. Er scannt zudem auch geprägte Plastikkarten und bis zu 1,4 mm dicke Vorlagen. Laut Hersteller ist der Scanner ebenfalls für empfindliche Dokumente geeignet.

Der automatische Einzug fasst bis zu 500 DIN-A3-Blätter. Die Scangeschwindigkeit liegt bei 260 Bildern pro Minute. Damit erfasst das Gerät im Duplexbetrieb bis zu 130 Seiten pro Minute. Dafür soll der von Avision entwickelte VM3-Bildverarbeitungsprozessor zu einem großen Teil verantwortlich sein. Der Chip bietet zudem Funktionen, mit dem beim Scannen das Resultat automatisch beschnitten und gerade gerückt wird.

Zu schief eingelegten Vorlagen und Dokumente mit Heftklammern werden automatisch erkannt und der Scanvorgang gestoppt. Eine Ultraschall-Mehrfacherkennung soll verhindern, dass überlappende Seiten eingezogen werden. Starke LED-Lampen sollen selbst bei verknitterten Dokumenten für ein gutes Scanergebnis sorgen.

Bildergalerie

USB und Gigabit-LAN

Über eine USB-3.1-Gen1-Schnittstelle kann der AD8120UN direkt mit einem Windows-Rechner verbunden werden. Zusätzlich bietet ein GbE-Port die Option, den Scanner im Netzwerk verfügbar zu machen. Mit einem 1,77-Zoll-LC-Display ist die Bedienung direkt am Gerät möglich. Dabei können bis zu neun selbst definierte Scanziele und -einstellungen ausgewählt werden. Zum Lieferumfang gehören ferner das Dokumenten-Management-Tool AVScan X und Nuance Paperport SE 14.

Der Avision AD8120UN soll noch in diesem Monat zu einem UVP von 8.499 Euro auf den Markt kommen.

(ID:47023646)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur