Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Zurück an der Spitze

Rupert Lehner wird Chef von Fujitsu in Deutschland, Österreich und der Schweiz

| Autor: Klaus Länger

Rupert Lehner wird als neuer Head of Fujitsu Central Europe gleichzeitig auch DACH-Chef des Unternehmens.
Rupert Lehner wird als neuer Head of Fujitsu Central Europe gleichzeitig auch DACH-Chef des Unternehmens. (Bild: Fujitsu)

Fujitsu Central Europe hat einen neuen Chef: Rupert Lehner übernimmt die Führungsposition von Dr. Rolf Werner, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Vor dem Amtsantritt Werners gehörte Lehner zur Interims-Doppelspitze bei Fujitsu.

Als Head of Fujitsu Central Europe verantwortet Rupert Lehner ab sofort die Geschäfte des japanischen Unternehmens in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er ist bereits seit 2013 Mitglied der Geschäftsführung bei Fujitsu Technology Solutions. Lehner leitet derzeit als Senior Vice President die Mainframe-Aktivitäten und das Produktgeschäft von Fujitsu in der EMEIA-Region. Zusammen mit Heiner Diefenbach leitete der Manager in der Zeit von März 2015 bis zum Amtsantritt von Dr. Rolf Werner Januar 2016 gemeinsam als Interims-Doppelspitze das Unternehmen.

Lehner ist bereits seit 1990 bei Siemens, Fujitsu Siemens Computers und Fujitsu tätig. „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Partnern den digitalen Wandel bei unseren Kunden weiterhin erfolgreich zu gestalten. Mit unserem umfassenden Portfolio und unserer starken Expertise ist Fujitsu dafür ein idealer Partner für Unternehmen aller Größen und Branchen“, so Rupert Lehner zu seiner neuen Rolle im Unternehmen.

Rückzug auf eigenen Wunsch

Lehners Vorgänger, Dr. Rolf Werner, hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen und Herausforderungen außerhalb von Fujitsu anzunehmen. Werner kam 2016 von T-Systems Multimedia Solutions. Er war dort zuletzt Geschäftsführer. Bei Fujitsu war Werner vor allem mit dem Anspruch angetreten, die Digitale Transformation des Unternehmens auf den Weg zu bringen.

„Im Namen des gesamten Managements danke ich Dr. Rolf Werner für seine erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren, in denen er insbesondere den Bereich Industrie 4.0 sowie die Kompetenzen rund um die Digitalisierung – etwa mit dem Digital Transformation Center in München – ausgebaut hat, und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute“, so Rupert Lehner über seinen Vorgänger.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45427406 / Personalien)