IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Acer Travelmate B3 und Spin B3

Robuste Notebooks und Convertibles für die Schule

| Autor: Klaus Länger

Fit für den harten Alltag in der Schule: Das 11,6-Zoll-Clamshell-Notebook Travelmate B3 und die Convertible-Variante Spin B3 haben robuste Gehäuse, die den US-Militärstandard MIL-STD 810G erfüllen.
Fit für den harten Alltag in der Schule: Das 11,6-Zoll-Clamshell-Notebook Travelmate B3 und die Convertible-Variante Spin B3 haben robuste Gehäuse, die den US-Militärstandard MIL-STD 810G erfüllen. (Bild: Acer)

Speziell für den Einsatz im Klassenzimmer sind das Clamshell-Notebook Travelmate B3 und das Convertible-Notebook Travelmate Spin B3 bestimmt. Acers günstige und unempfindliche 11,6-Zoll-Geräte basieren auf Intel-Celeron- oder Pentium-Prozessoren aus der Gemini-Lake-Refresh-Familie.

Speziell in den unteren Jahrgangsstufen müssen Mobilrechner in Schulen einiges aushalten. Schülerinnen und Schüler gehen nicht immer unbedingt feinfühlig mit den Geräten um, die aber trotzdem nicht viel kosten dürfen. Daher verwendet Acer für das kompakte 11,6-Zoll-Notebook Travelmate B3 und dessen 360-Grad-Convertible-Variante Travelmate Spin B3 robuste Kunststoffgehäuse mit einem besonders stabilen Displaydeckel, verstärkten Ecken und schockabsorbierenden Gummipuffern. Beide Geräte erfüllen laut Acer die Anforderungen des US-Militärstandards MIL-STD 810G bezüglich Stoß- und Druckfestigkeit. Zudem verwendet der Hersteller Keyboards, bei denen sich die einzelnen Tasten nicht leicht abziehen lassen. Die komplette Tastatur soll sich aber leicht auswechseln lassen.

Gemini-Lake-Refresh-Prozessoren

Eine lange Akkulaufzeit von bis zu zwölf Stunden mit einem 48-Wh-Akku sollen die Intel-Prozessoren der Gemini-Lake-Refresh-Familie garantieren, die sich mit sechs oder zehn Watt TDP zufrieden geben. Das hierzulande zunächst verfügbare Travelmate B3 ist mit einem Celeron N4120 mit vier Kernen und UHD-600-GPU ausgestattet. Der aufgelötete Arbeitsspeicher ist vier GB groß, als Massenspeicher sind 64 GB eMMC-Flash an Bord. Beim Travelmate Spin B3 setzt Acer den stärkeren Pentium N5030 mit ebenfalls vier Kernen aber höherem Turbo-Takt von 3,1 GHz statt 2,6 GHz. Zudem ist mit der UHD 605 eine schnellere GPU integriert. Das Spin bietet Acer zunächst in zwei Varianten an: Mit vier GB-RAM und einer 128-GB-SSD sowie mit acht GB RAM und einer 256-GB-SSD. In beiden Fällen kommt eine SSD im M.2-Format mit PCIe-Schnittstelle zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher sowie der eMMC-Flash sind jeweils aufgelötet und nicht aufrüstbar.

Das 11,6-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung kann beim B3 um bis zu 180 Grad umgeklappt werden. Beim Spin B3 liefert das Display mit IPS-Panel die Full-HD-Auflösung. Hier ist es um bis zu 360 Grad umklappbar und erkennt zudem Touch- sowie Stifteingaben. So kann das etwa 1,4 kg schwere Notebook auch als Tablet genutzt werden. Der Stift mit Wacom-AES-Technik und einem Einschub im Gehäuse des Spin B3 gehört zum Lieferumfang. Über dem Display sitzt jeweils eine HD-Webcam. Als Extra-Ausstattung gibt es für das Convertible eine zusätzliche Kamera über dem Keyboard, das es im Tablet- oder Tent-Modus ermöglicht, Fotos oder Videos aufzunehmen.

An Schnittstellen sind bei beiden Geräten ein GbE-Port, ein vollwertiger HDMI-Ausgang sowie zwei USB 3.2 Gen 1-Anschlüsse und ein USB-C-Port vorhanden. Die USB-C-Schnittstelle wartet zusätzlich mit DisplayPort- und Ladefunktion auf. Als WLAN-Schnittstelle ist ein 802.11ac-Controller mit Bluetooth 5.0 eingebaut. Als Betriebssystem ist bei den Schüler-Notebooks Windows 10 Pro in der Education-Variante vorinstalliert.

Die beiden Geräte kommen im April auf den Markt. Für das Travelmate B3 gibt Acer einen Startpreis von 309 Euro (UVP) an, das Travelmate Spin B3 kostet mindestens 409 Euro (UVP).

Klaus Länger
Über den Autor

Klaus Länger

Redakteur

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46407306 / Hardware)