Plusserver und Owncloud launchen souveräne Cloud-Lösung Raus aus der Abhängigkeit

Von Sarah Böttcher

Ist Ihr Unternehmen abhängig? Viele Firmen fürchten den Vendor Lock-in, wenn sie diesen nicht gar schon haben. Hilfe aus der Abhängigkeit versprechen nun zwei deutsche Unternehmen.

Firmen zum Thema

Einige Unternehmen sind von den Produkten oder Dienstleistungen eines Anbieters so abhängig, dass sich der Wechsel zu einem Mitbewerber wirtschaftlich nicht rechnen würde. In diesem Fall spricht man von einem Vendor Lock-in.
Einige Unternehmen sind von den Produkten oder Dienstleistungen eines Anbieters so abhängig, dass sich der Wechsel zu einem Mitbewerber wirtschaftlich nicht rechnen würde. In diesem Fall spricht man von einem Vendor Lock-in.
(Bild: Kim Schneider - stock.adobe.com)

Um sich aus „der Abhängigkeit von marktbeherrschenden Herstellern zu befreien und selbstbestimmt mit den eigenen Daten umgehen zu können“ braucht es laut Alexander Wallner, CEO des Managed Multicloud Provider Plusserver, Cloud-Dienste und -Anwendungen auf Open-Source-Basis. Denn trotz der massiven Datenschutzprobleme, die bei der Nutzung US-amerikanischer Cloud-Services drohen, fällt es, Wallner zufolge, vielen Unternehmen schwer, sich aus der Bindung an Anbieter mit ihren geschlossenen IT-Systemen (Stichwort: Vendor Lock-in) zu lösen. „Die Stärkung der Digitalen Souveränität und der Datenhoheit ist heute wichtiger denn je. Sensible Daten sind bei europäischen Anbietern besser aufgehoben“, ist der Manager überzeugt.

Sowohl Plusserver als auch der Software-Anbieter Owncloud setzen auf Open Source. Beide Firmen verfolgen laut Tobias Gerlinger, CEO und Managing Director bei Owncloud, das gleiche Ziel: „ein europäisches, digital souveränes Ecosystem als echte Alternative zu den großen Hyperscalern und Softwarekonzernen“ aufzubauen. Um Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung Cloud-Lösungen anzubieten, die die deutschen Anforderungen an Datenschutz und Digitale Souveränität erfüllen, haben beide Unternehmen nun eine strategische Partnerschaft vereinbart.

Im Rahmen der Kooperation werden Owncloud und Plusserver Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung ein skalierbares Komplettpaket an die Hand geben: OwnCloud Infinite Scale (oCIS) soll den gesamten Anwendungsstack rund um Content und Collaboration abdecken, inklusive Office-Lösung, Chat- und Video-Funktion sowie Identity Management. Das Hosting inklusive Cloud-Speicher übernimmt Plusserver. Der Testbetrieb ist bereits aufgenommen, erste kommerzielle Angebote stehen in Kürze zur Verfügung.

Erst im Oktober dieses Jahres schloss der Kölner Managed Multicloud Provider eine Kooperation mit der schwäbischen Systemhausgruppe Bechtle. Auch hier liegt der Fokus der Zusammenarbeit darauf, Kunden mit hohen Anforderungen an die Datensouveränität zu adressieren.

(ID:47896158)