Suchen

Regionale Expansion Proact eröffnet Niederlassung in Bremen

Autor: Michael Hase

Der Managed Service Provider (MSP) Proact dehnt seine Präsenz nach Norddeutschland aus. Für die neue Niederlassung in Bremen und das Geschäft in der Region zeichnet der ehemalige NetApp-Manager Thomas Linde verantwortlich.

Firmen zum Thema

Thomas Linde leitet als Area Manager den Vertrieb von Proact in Norddeutschland.
Thomas Linde leitet als Area Manager den Vertrieb von Proact in Norddeutschland.
(Bild: Jochen Riese)

Die Proact IT Group baut hierzulande ihre Präsenz aus. In Bremen eröffnet der schwedische Managed Service Provider (MSP) seine fünfte deutsche Niederlassung. Von der Hansestadt ebenso wie vom Standort Ratingen aus wird ein Team ab sofort Kunden der neuen Vertriebsregion „Germany North“ betreuen. Als Area Manager zeichnet Thomas Linde, der im August 2018 neu ins Unternehmen kam, für das Geschäft im Norden verantwortlich.

Der IT-Profi war 17 Jahre bei NetApp beschäftigt, einem der wichtigsten Hersteller-Partner von Proact. Zuletzt bekleidete Linde bei dem Storage-Anbieter die Position des Director Field Services in der Region Zentral- & Osteuropa, Naher Osten & Afrika (CEMA).

Proact unterhält neben der deutschen Zentrale in Nürnberg weitere Büros in Mainz und Unterschleißheim bei München. Die hiesige Landesgesellschaft des Providers ging aus dem Nürnberger Systemhaus Teamix hervor, das zum Jahreswechsel 2016 / 2017 von der schwedischen Gruppe übernommen wurde. Beim Verkauf an Proact spielte bei den Gesellschaftern auch die Überlegung eine Rolle, mit einem starken internationalen Unternehmen im Rücken schneller in Deutschland expandieren zu können.

Team-Aufbau

Offiziell eröffnet Proact die Bremer Niederlassung am 29. Januar. Neben der deutschen Geschäftsleitung und Vertretern von Herstellern wird auch Jonas Hasselberg, CEO der Proact IT Group, vor Ort sein. Aktuell baut Linde sein Team auf, in dem noch eine Reihe von Vertriebspositionen, aber auch Consulting- und Technikfunktionen zu besetzen sind.

(ID:45688556)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter