Aktueller Channel Fokus:

Storage&DataManagement

MSI-Notebooks mit Core-CPUs der 9. Generation

Power-Notebooks für Gamer und Kreative

| Autor: Klaus Länger

Neben verschiedenen Gaming-Notebooks wie den Titan-Boliden oder dem schlanken 17,3-Zöller GP75 Leopard bringt MSI mit dem P75 auch ein Creator-Modell mit Octacore-Prozessor.
Neben verschiedenen Gaming-Notebooks wie den Titan-Boliden oder dem schlanken 17,3-Zöller GP75 Leopard bringt MSI mit dem P75 auch ein Creator-Modell mit Octacore-Prozessor. (Bild: MSI)

MSI gehört zu den ersten Notebook-Herstellern, die ihre Geräte mit den Core-H-Prozessoren der neunten Generation ausstatten. Neben etlichen Gaming-Geräten bringt der Hersteller das P75 Creator mit ähnlicher Hardware aber dezentem Outfit.

Mit den neu vorgestellten Core-H-Prozessoren der Coffee-Lake-Refresh-Generation steigert Intel die maximale Zahl der Prozessorkerne von sechs auf acht. MSI setzt die Prozessoren Intel Core i7 und Core i9 der neunten Generation in einer ganzen Reihe neuer Notebooks ein, die so den Gamern noch höhere Frameraten bieten sollen, wie bisher.

Gaming von Titan bis Thin

Die Topmodelle unter den neuen Gaming-Notebooks sind das Titan GT75 mit 17,3-Zoll-Display und das etwas kleinere GT63 mit 15,6-Zoll-Screen. Beide sind mit Achtkern-Prozessoren bis hinauf zum Core i9-9980HK mit offenem Multiplikator erhältlich. Für das nötige Übertaktungspotenzial soll eine Kühllösung mit zwei Lüftern und elf Heatpipes sorgen. Als Grafikkarte dient eine Geforce RTX bis zur 2080 mit voller Taktfrequenz. Zudem ist das Titan mit Full-HD oder mit 4K-Panel bestückt. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein mechanisches RGB-Keyboard, Thunderbolt 3, Dynaudio-Sound, Killer DoubleShot Pro und bis zu drei PCIE-SSDs sowie eine 2,5-Zoll-HDD.

Darunter sind die flacheren und leichteren Modelle der GS-Stealth-Serie angesiedelt. Sie können maximal mit einem Core i7 der neunten Generation bestückt werden. Als Grafikkarten nutzt MSI die Max-Q-Versionen der RTX-Modelle, um das schlanke Design zu ermöglichen. Auch eine HDD findet keinen Platz mehr. Beim Display ein Full-HD-Panel zum Einsatz, beim GS65 Stealth sogar mit 240 Hz Bildwiederholrate. Das GE75 Raider ist das das neue Top-Modell der etwas gewichtigeren GE-Serie mit Core i7 Prozessor, GeForce RTX 2080 Grafik und schnellem 144-Hz-Full-HD-Panel.

Das Mainstream-Segment mit niedrigeren Einstandspreisen, bestehend aus der GP-, GF- und GL-Serie wird ebenfalls mit neuen Intel-Prozessoren ausgestattet. Hier soll der Einsatz der GTX-16-GPUs von Nvidia statt der bisherigen GTX-10-Modelle einen zusätzlichen Leistungsschub bringen. Mit einem entsprechenden Aufpreis sind die Gaming-Notebooks auch mit RTX-Grafikkarten lieferbar. Das GP75 Leopard ist das Spitzenmodell unter den Mainstream-Gaming-Notebooks mit Core i7, bis zu zwei PCIe-SSDs, einer HDD, 144-Hz-Display und einer Steelseries-Gaming-Tastatur mit programmierbarer Einzeltastenbeleuchtung. Nur 2,2 kg bringt das im Aluminium-Gehäuse untergebrachte GF75-Modell auf die Waage, das den Beinahmen „Thin” trägt. Dünn ist hier nicht nur das Chassis mit 2,3 cm, sondern auch der Rahmen um das 17,3-Zoll-Display.

Die Preise für das neue Gaming-Lineup bewegen sich laut Hersteller zwischen 1.249 und 5.099 Euro (UVP).

P75 Creator: Mehr Leistung für Kreative

Für professionelle oder private Anwender, die ein sehr leistungsfähiges Notebook mit einem eleganten Design suchen, hat MSI das P75 Creator entwickelt. Es ist maximal mit einem Intel Core i9 mit acht Kernen sowie einer Nvidia Geforce RTX 2070 Max-Q bestückt. Das 17,3-Zoll-Full-HD-Panel liefert 100 Prozent sRGB-Abdeckung. In dem flachen Gehäuse des 2,25 kg schweren P75 finden zwei PCIe-SSDs Platz. Die Akkulaufzeit soll bis zu acht Stunden betragen. Das 2018 vorgestellte P65 Creator wird ebenfalls mit neuen Intel-Prozessoren bis zum Core i9 ausgestattet. MSI bietet den 15,6-Zöller auf Wunsch sogar mit einem 4K-Panel an.

Die Creator-Modelle sollen ab Mai verfügbar sein. Die Preise starten bei 2.099 Euro (UVP).

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45882193 / Gaming)