Suchen

Dave Shull wird neuer CEO bei Poly Poly: Wechsel an der Führungsspitze

Autor: Sarah Böttcher

Ab dem 8. September liegen die Geschicke des Kommunikationsunternehmens Poly in den Händen von Dave Shull. Nach dem plötzlichen Weggang von Joe Burton im Februar dieses Jahres zeichnete bisher Robert Hagerty als Interims-Chef verantwortlich.

Firmen zum Thema

Der Interims-CEO von Poly Robert Hagerty (l.) legt sein Amt zum 8. September nieder. Dave Shull übernimmt.
Der Interims-CEO von Poly Robert Hagerty (l.) legt sein Amt zum 8. September nieder. Dave Shull übernimmt.
(Bild: Poly)

Nachdem Joe Burton im Februar dieses Jahres als CEO von Poly nach Verhandlungen mit dem Vorstand zurückgetreten ist, erhält das Unternehmen wieder einen CEO. Dave Shull wird am 8. September seine Position als President, CEO und Mitglied des Board of Directors antreten. Der Interims-Chef Robert Hagerty, der seit dem Weggang von Burton die Unternehmensführung innehatte, bleibt Vorstandsvorsitzender und wird seine Mitgliedschaften in den Nominierungs-, Governance- und Strategieausschüssen von Poly sowie den Vorsitz des Fusions- und Akquisitionsausschusses wieder aufnehmen.

Shull verfügt über mehr als 15 Jahre Führungserfahrung in verschiedenen Positionen und Branchen. Zuletzt zeichnete er als President und CEO bei TiVo verantwortlich. Weitere Führungspositionen hatte er bei The Weather Channel und Dish Networks inne. „Shull ist ein Technologieveteran. Seine globale Geschäfts- und Telekommunikationsexpertise zusammen mit seiner langjährigen Führungserfahrung und seinen Ideen machen ihn zu einer herausragenden Führungspersönlichkeit“, betont Hagerty.

Unter der Führung von Burton erwarb Poly – beziehungsweise damals noch Plantronics – 2018 den Mitbewerber Polycom. Ungefähr ein Jahr später wurde die Zusammenführung beider Unternehmen unter dem gemeinsamen Namen Poly angekündigt. Im April dieses Jahres wurde das neue Partnerprogramm gelauncht. Insgesamt hat es drei Jahre gedauert, bis die langjährigen, internationalen Player nun endgültig ein Unternehmen wurden.

Shull ist davon überzeugt, dass der Trend zum Homeoffice und in die Cloud weit über die Pandemie andauern wird. „Es bleibt also spannend, welche neuen Marktchancen sich aus der Revolution des ‚Work from anywhere‘ ergeben. Das ist jetzt eine wichtige Zeit für Poly, und ich freue mich darauf, das Unternehmen durch diese Umbruchphase zu führen“, kommentiert Shull seine Ernennung.

(ID:46812537)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin