Neues Portal: Nuvias One Nuvias stellt Toolkit für Partner bereit

Von Michael Hase

Anbieter zum Thema

Der Netzwerk- und Security-Distributor Nuvias präsentiert seinen Partnern einen digitalen Werkzeugkasten. Ihnen stehen darin Produktivitäts- und Wissenstools bereit, die sie im Dienstleistungsgeschäft unterstützen sollen.

Das Toolkit „Nuvias One“ soll regelmäßig erweitert werden.
Das Toolkit „Nuvias One“ soll regelmäßig erweitert werden.
(Bild: Andrey Popov - stock.adobe.com )

Dienstleistungen spielen im Netzwerk- und Security-Geschäft seit jeher eine wesentliche Rolle. Oft greifen Systemhäuser und MSPs dabei auf die Unterstützung durch die Distribution zurück. Der VAD Nuvias erweitert jetzt sein Leistungsangebot für den Channel um einen digitalen Werkzeugkasten. Partner sollen darin genau die Tools finden, die „sie benötigen, um ihren Kunden einen hervorragenden Service zu bieten“, teilt das Hamburger Unternehmen mit. „Nuvias One“ ist ab sofort verfügbar.

Der Zugang zu dem Toolkit erfolgt über ein Portal. Die einzelnen Module unterstützen Prozesse wie Auftrags- und Bestandsverfolgung, die Bereitstellung von Dienstleistungen auf Abonnementbasis sowie die Umsetzung und Auswertung von Marketingkampagnen. Neben dem „Supply Chain Portal“, dem „Subscription Manager“ und der Marketingplattform „PowerUp“ gehört zu Nuvias One auch die Lernplattform „SkillUp“, über die Partner auf On-Demand-Schulungen zugreifen können.

Digitalisierung des Geschäfts

Der britische Distributor, dessen deutsche Büros sich in Hamburg und München befinden, arbeitet bereits seit einiger Zeit unter der Bezeichnung „Nuvias Digital“ an dem jetzt veröffentlichten Toolkit. Vor rund einem Jahr stellte er das Projekt erstmals vor. Letztlich trägt das Unternehmen damit der Digitalisierung von Marketing- und Vertriebsprozessen sowie der zunehmenden Verbreitung von Subskriptionsmodellen Rechnung. Für Nuvias One verwendet es sowohl am Markt verfügbare Technologien als auch intern entwickelte Lösungen. Das Kit soll regelmäßig um neue Funktionen und Tools erweitert werden.

Zu Beginn des vergangenen Monats gab der Distributor bekannt, dass er sein Netzwerk- und Security-Geschäft im Verlauf dieses Jahres an den Schweizer Mitbewerber Infinigate verkaufen wird. Die Transaktion soll bis zum Herbst abgeschlossen sein.

(ID:48501733)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung