Suchen

Marken-Relaunch Neupositionierung von Comteam

Autor: Sarah Böttcher

Comteam bezeichnet sich nun nicht mehr als Systemhausverbund, sondern als Technologie-Netzwerk. Mit dem Marken-Relaunch will sich Comteam neu am Markt positionieren.

Firmen zum Thema

Mit neuem Namen und Claim positioniert sich Comteam am Markt neu.
Mit neuem Namen und Claim positioniert sich Comteam am Markt neu.
(Bild: Comteam)

Mit den Worten „Willkommen zur letzten Systemhauskonferenz“, eröffnete Sven Glatter, Geschäftsführer von Comteam die vergangene Veranstaltung. Ab sofort und aufgrund der Neupositionierung am Markt, wird es nun nur noch Partnerkonferenzen und keine Systemhauskonferenzen bei Comteam mehr geben.

Mit Vollgas zur Comteam-Partnerkonferenz
Bildergalerie mit 37 Bildern

„Wir sind schrittweise vom Begriff Systemhaus abgerückt, weil er nicht die umfassende Rolle von Comteam am Markt widerspiegelt“, so Glatter. „Viele Mitglieder haben sich weiterentwickelt und sind längst nicht mehr nur klassisches Systemhaus, sondern auch selbst Lösungsanbieter, Consulter oder sie kommen aus neuen Segmenten wie der Start-Up-Szene.“ Neben dieser Weiterentwicklung sei das Unternehmen auch „nicht mehr im reinen ITK-Bereich aktiv, sondern erreicht auch Kunden aus der Gesundheitsbranche oder dem Bildungssektor“, führt Glatter weiter aus. Deshalb präsentiert sich Comteam nun als „Technologie-Netzwerk“ und setzt auch auf einen neuen Claim: Aus „verstehen.planen.umsetzen“ wird ab sofort „Wir digitalisieren Zukunft“.

Auch die Leistungen innerhalb des Netzwerks sollen den veränderten Markterfordernissen angepasst werden. So werden ab 2018 erste „Kompetenz-Clubs“ zu bestimmten Themen gegründet, die dann beispielsweise gebündeltes Knowhow zu Themen wie Personalmanagement oder Managed Services vermitteln, so das Unternehmen.

(ID:44927545)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin