Suchen

Systemhaus Insynergy setzt UC-Projekt um Müsli-Hersteller Schneekoppe setzt bei der Kommunikation auf Mitel

Redakteur: Sarah Gandorfer

Schneekoppe hat erkannt, dass Erfahrung in Sachen Ernährung längst nicht mehr ausreicht, um die Produkte beim Verbraucher auf den Tisch zu bringen. Auch die IT muss fit sein. Für eine schnelle Kommunikation via IP sorgt nun Hersteller Mitel.

Firmen zum Thema

Schneekoppe setzt nicht nur auf ein gesundes Frühstück, sondern auch auf eine fitte IT.
Schneekoppe setzt nicht nur auf ein gesundes Frühstück, sondern auch auf eine fitte IT.
( Archiv: Vogel Business Media )

Sonntagmorgen, die Sonne scheint auf den Balkon und die ganze Familie hat sich zum gemeinsamen Frühstück versammelt. Da die Familie viel Wert auf gesunde Ernährung legt, steht neben frischem Obst auch Müsli bereit.

Seit über 80 Jahren sorgt Schneekoppe für das Frühstücksmüsli auf dem Tisch. Außer in Deutschland und Österreich werden die Produkte in rund 40 weiteren Ländern weltweit vertrieben. Der Nahrungsmittel-Hersteller aus Norddeutschland bietet mehr als 120 Produkte aus den Bereichen Müsli, Fruchtschnitten, Müsliriegel, Naturkost sowie spezielle Diabetiker-Erzeugnisse an. Den Qualitätsanspruch an die eigenen Produkte kann Schneekoppe nur durch einen hohen Anspruch an die Mitarbeiter und die Sicherheit der Geschäftsprozesse gewährleisten. Kommunikation spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Bildergalerie

Ausgangslage

Die Effizienz und Zuverlässigkeit der Kommunikationstechnik ist eine der Grundlagen für die reibungslose Abwicklung der Geschäftsprozesse. Diese sollten nun auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. Als unerlässlich sah es der Kunde an, Telefonie in das ERP-System einzubinden. Außerdem sollte sich die Unified-Communications-Lösung nahtlos in das gegebene Terminalserver-System integrieren lassen, so dass die Telefone auch über den Terminal-Bildschirm anzusteuern sind.

Zudem mussten die mobilen Mitarbeiter über eine Rufnummer überall erreichbar sein. Die Handys sollten deshalb parallel zu den Tischtelefonen eingehende Anrufe signalisieren. Um diese Ziele zu erreichen, entschied sich Schneekoppe für eine Telekommunikations-Lösung von Mitel Networks.

Für Planung, Installation und Wartung der Kommunikationstechnologie sowie deren Anbindung in die IT-Infrastruktur und an die Applikationen beauftragte der Müsli-Spezialist den Mitel-Partner Insynergy. Ausschlaggebend dafür war unter anderem die Erfahrung des Kieler Unternehmens in komplexen IT-Projekten, denn immerhin ist der IT-Dienstleister schon seit 20 Jahren im Geschäft. Insynergy-Geschäftsführer Thomas Lendzian freut sich: „Mit unserer konsequenten Spezialisierung auf IP-gestützte Kommunikationssysteme haben wir Schneekoppe überzeugt und dieses ehrgeizige Projekt erfolgreich realisiert.“

ERP integriert

In einem ersten Schritt fiel dabei die Entscheidung Schneekoppes auf die Telefonanlage 3300 ICP von Mitel. Sie erfolgte aufgrund der stimmigen Mischung aus der IP-Telefon-Lösung (IPT) und der offenen Applikationsstandards. Dabei funktionierte die Kopplung des Enterprise-Resource-Planning-Systems (ERP) mit der IPT ebenso gut wie der Mitel Unified Communicator Advanced auf dem gegebenen Terminalserver-System. Er integriert Anwesenheit und Verfügbarkeit, sicheres Instant Messaging, Audio-Konferenzen sowie Web- und Video-Collaboration. Darüber hinaus besteht mit dem UC-Advanced die Möglichkeit einer Verbindungssteuerung des Business-Kommunikationssystems.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, welche Geräte schließlich ausgewählt wurden und wie sich so 5.000 Arbeitsstunden einsparen lassen.

(ID:2045187)