Suchen

Troubleshooting in Windows Mit der Ereignisanzeige auf Fehlersuche

Autor / Redakteur: Thomas Joos / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Um Fehler auf Windows-Servern oder -Arbeitsstationen zu finden und zu beheben sind nicht immer Zusatztools notwendig. In der Ereignisanzeige listet Windows alle Aktionen des Betriebssystems auf, auch die Fehler. Hier lassen sich Probleme daher schnell eingrenzen und finden.

Firmen zum Thema

Die Protokolle der Ereignisanzeige sind ein mächtiges Instrument zur Fehlererkennung und -behebung in Windows.
Die Protokolle der Ereignisanzeige sind ein mächtiges Instrument zur Fehlererkennung und -behebung in Windows.
(Bild: VIT)

Die Ereignisanzeige wird nicht nur von Windows genutzt, sondern auch von den installierten Programmen. Hier lassen sich also nicht nur Fehler des Betriebssystems finden, sondern auch Fehler von Serverdiensten und Anwendungen. Das Werkzeug steht auf Arbeitsstationen und Windows-Servern aller Windows-Versionen zur Verfügung. Es lohnt sich für Administratoren, sich etwas gründlicher mit dem Werkzeug zu befassen.

Ereignisanzeige in der Praxis

Rufen Administratoren die Ereignisanzeige auf der Startseite oder über das Startmenü mit „eventvwr.msc“ auf, lassen sich hier effizient Fehler suchen und Problemlösungen finden. Über den Bereich “Windows-Protokolle“ sind die wichtigen Protokolle „Anwendung“ und „System“ zu finden (siehe Abbildung 1). Das Betriebssystem protokolliert vor allem im Protokoll System, während Serveranwendungen wie Exchange oder Microsoft SQL-Server im Anwendungs-Protokoll Einträge erstellen.

Bildergalerie

Vorteil der Ereignisanzeige ist die Möglichkeit die Ereignisse zu filtern. Um einen Filter hinzuzufügen, wird das Protokoll mit der rechten Maustaste angeklickt und die Option „Aktuelles Protokoll filtern“ ausgewählt. Um Fehler zu finden, müssen die Optionen „Kritisch“ und „Fehler“ aktiviert sein. Anschließend sind in der Ereignisanzeige nur noch Fehler-Meldungen zu sehen. Parallel sollte auch in anderen Protokollen überprüft werden, ob Fehler zum gleichen Zeitpunkt erscheinen. Dadurch sind oft Zusammenhänge zu erkennen und Fehler schneller zu finden.

Unter dem Knoten „Benutzerdefinierte Ansichten“ werden administrative Ereignisse angezeigt. Hier finden sich alle Fehler und Warnungen aus den verschiedenen Protokolldateien, die für Administratoren von Interesse sind (siehe Abbildung 2). Als wichtigstes Suchkriterium im Internet dient die Ereignis-ID, zusammen mit der Quelle des Fehlers. Auf der Internetseite www.eventid.net sind Lösungsvorschläge anderer Administratoren mit dem gleichen Fehler zu finden. Diese helfen oft, Fehler schneller zu finden und zu beheben.

(ID:44075611)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist