Suchen

LogMeIn erweitert Bold 360 Kundenkommunikation via Chatbots und Messaging

Autor: Ann-Marie Struck

Ein großer Teil persönlicher Interaktionen läuft heutzutage über E-Mails, Chats oder Kurznachrichten. Die Vorteile von Messaging-Anwendungen versuchen auch Unternehmen im Kundenkontakt zu nutzen. Das TK-Unternehmen LogMeIn hat seine Anwendung Bold 360 jetzt um Messaging-Anwendung ergänzt.

Firma zum Thema

Kundenkontakt via WhatsApp oder Facebook-Messenger hat diverse Vorteile.
Kundenkontakt via WhatsApp oder Facebook-Messenger hat diverse Vorteile.
(Bild: Sondem - stock.adobe.com)

Weltweit werden 41 Millionen Nachrichten pro Minuten gesendet. Und in den meisten Fällen werden dazu Messaging-Apps eingesetzt. Um die Kundenbindung zu stärken, versuchen Unternehmen solche Tools in ihre Strategie zu integrieren. Die neueste Version von Bold 360 des TK-Unternehmens LogMeIn soll die Kommunikation über Messaging-Anwendungen für Unternehmen vereinfachen. Das Tool bietet skalierbare Kundenkommunikation über die Messaging-Kanälen wie WhatsApp, WeChat, Facebook Messenger und SMS Text an.

„Die Tage sind vorbei, in denen Kunden in der Warteschleife hingen oder nicht mit Unternehmen in Kontakt treten konnten, weil sie die Öffnungszeiten des Kundenservices verpasst haben", sagt Yaniv Reznik, Vice President of Customer Engagement Products bei LogMeIn. So werden traditionelle Support-Kanäle immer häufiger durch Chats ersetzt.

Der Vorteil von Messaging-Apps für Unternehmen ist, dass durch die Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit die Barriere der Kunden gesenkt wird, mit Unternehmen in Kontakt zu treten. Zudem erleichtert es den Nutzern, den Support zu ihren Wunschzeiten zu erreichen. Daher stellt Bold 360 jetzt einen integrierten Chatbot- und Live-Agent-Support für Kunden zur Verfügung. Dieser funktioniert App-unabhängig.

Indem beispielsweise KI-gestützte Chatbots Routineanfragen über alle Messaging-Kanäle bearbeiten, werden Kundenmitarbeiter entlastet. Zudem unterstützen sie den Service auch bei komplexeren Anfragen, da die Bots parallel angeschlossene Systeme durchforsten, um Informationen für die Antworten der Mitarbeiter zu liefern. Verwaltet werden diese neuen Kanäle gebündelt durch Agenten in einem Arbeitsbereich. Die Lösung umfasst Routing-Funktionen, die sowohl für asynchrone als auch für Live-Gespräche geeignet sind. Des Weiteren bündelt das Voice Dashboard von Bold 360 alle eingehende Kundenanfragen aus den Messaging-Kanälen verschiedener Kanäle. So erhalten Unternehmen schneller einen Überblick über die Bedürfnisse ihrer Kunden.

Künftig sollen auch Apple Business Chat und Google Business Messaging in Bold 360 integriert werden.

(ID:46291087)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin