Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Fujitsu Esprimo-Serien neu aufgelegt

Kleine Fujitsu-PCs mit großen CPUs

| Autor: Klaus Länger

Die komplette Esprimo-Familie: Zur neuen Generation gehören die Desktop-Modelle der Serien Esprimo P, D und Q. Der All-in-One Esprimo K wird später im Jahr erneuert.
Die komplette Esprimo-Familie: Zur neuen Generation gehören die Desktop-Modelle der Serien Esprimo P, D und Q. Der All-in-One Esprimo K wird später im Jahr erneuert. (Bild: Fujitsu)

Mehr zum Thema

Fujitsu unterzieht seine Desktop-PCs der Esprimo-Serien einer Frischzellenkur. Sie sind mit Core-Prozessoren der achten Generation und neuen Chipsätzen ausgestattet, die D-Serie zudem mit einem kompakteren Gehäuse.

Desktop-PCs sind immer noch die Arbeitspferde in vielen Unternehmen. Die neuen Esprimo-Modelle kommen mit einer schnelleren Gangart dank Intel-Core-Prozessoren der achten Generation, sollen aber trotzdem genügsamer sein. Laut Hersteller kommen die Rechner mit maximal 40 Watt aus, sofern keine zusätzliche Grafikkarte im Gehäuse steckt. Damit sollen sie im Vergleich zu ähnlichen Desktop-PCs anderer Hersteller um 40 bis 60 Prozent sparsamer sein. Auch die Lautstärke hat Fujitsu weiter gedrosselt, ein erhöhter Anteil von Recyclingmaterial ist ein weiteres Plus.

Esprimo D538 und D738

Die beiden neuen Esprimo-Modelle D538 und D738 stecken in Gehäusen, die nun statt zehn nur noch acht Liter Volumen aufweisen. In den Rechnern setzt Fujitsu auch kompaktere Mainboards ein, was 20 Prozent Platinenmaterial spart. Beide Rechner können mit Prozessoren bis hinauf zum Intel Core i7-8700 mit sechs Cores und zwölf Threads. Allerdings kann der D738 mit bis zu 64 GB RAM bestückt werden. Zudem basiert das Fujitsu-Mainboard auf dem Intel Q370-Chipsatz mit optionaler Intel-Standard-Manageability-Technologie und unterstützt den Fujitsu-eigenen Low-Power-Active-Mode. Zu den Frontanschlüssen zählt auch ein USB-C-Port mit 10 GBit/s. Der günstigere D538 mit H310-Chipsatz verzichtet auf diese Funktionen und fasst maximal 32 GB RAM. Beide Modelle sind mit 3,5-Zoll-HDDs, 2,5-Zoll-SATA-SSDs und M.2-NVMe-SSDs lieferbar.Auch der Einsatz eines Intel-Optane-Moduls als Cache für HDD oder SATA-SSD ist möglich. Selbst ein optisches Slimline-Laufwerk findet noch Platz. Beide Geräte sind mit E85+- oder einem effizienteren E94+-Netzteil lieferbar.

Esprimo Q958, P958 und P758

Noch kompakter als die D-Modelle ist der Esprimo Q958. Allerdings passt in das kleine 2-Liter-Gehäuse keine zusätzliche Grafikkarte mehr. Dafür kann der Rechner mittels VESA-Mount auch an der Rückseite eines Monitors befestigt werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Mini-PCs verfügt de Q958 über ein integriertes Netzteil und ein optisches Laufwerk. Bei der Nutzung einer M.2-PCIe- oder einer 2,5-Zoll-SATA-SSD statt einer HDD kann das System bei moderater Last sogar lautlos arbeiten, da der Lüfter angehalten wird. Als Option ist der Q958 auch mit dem sicheren und berührungslosen Handvenenscanner Palmsecure lieferbar. Wer Platz für zusätzliche Laufwerke und eine Grafikkarte benötigt, kann zum P758 oder P958 mit Mini-Tower-Gehäuse greifen. Beide Modelle setzen Mainboards mit Intel-Q370-Chipsatz ein, dem P758 fehlen allerdings die vPro-Fähigkeit und der Lüfterstopp mit E94+-Netzteil. Den Low Power Active Mode und USB-C mit 10 GBit/s bieten beide. Der Esprimo P958 ist zudem in einer Power-Variante mit 400-Watt-Netzteil lieferbar, das auch leistungsstarke Grafikkarten versorgen kann.

Die Esprimo-P- und -D-Modelle sind ab Ende Juni verfügbar, der Esprimo Q kommt im August.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45364880 / Hardware)