Workflow-Integration und gesenkte Listenpreise Kaseya: Preiskampf nach Datto-Übernahme

Von Dr. Stefan Riedl

Anbieter zum Thema

Die 6,2-Milliarden-US-Dollar-Übernahme von Datto durch Kaseya sorgte für Schlagzeilen und wirft die Frage auf, wie es nun weitergeht. Kaseya-CEO Fred Voccola erläutert im Detail, womit der Channel und Kunden nun rechnen können.

Zwischen Managed Service Provider und die Cloud passt kein Blatt Papier.
Zwischen Managed Service Provider und die Cloud passt kein Blatt Papier.
(Bild: alexdndz - stock.adobe.com )

Kaseya kauft Datto und erweitert damit das eigene Portfolio und erwirbt Knowhow, Technologie und Kunden im Segment der MSP-Tools hinzu. Als Kaufsumme wurden 6,2 Milliarden US-Dollar angegeben, mitfinanziert durch Investorengruppen wie Insight Partners, TPG und Temasek. Mit dem Abschluss der Transaktion wurde der Handel mit Datto-Aktien eingestellt und das Unternehmen ist an keinem öffentlichen Markt mehr notiert.

Die Marke, die Produkte und die Services von Datto sollen aufrechterhalten werden. Kaseya-Chef Fred Voccola kündigte jedoch an, dass die Workflow-Integrationen, also das Zusammenwachsen der Produktlinien massiv vorangetrieben werden sollen und verriet, dass man die Preisschraube nach unten drehen wolle – in inflationären Zeiten eine eher ungewohnte Richtung.

„Marktmüdigkeit überwinden“

Fred Voccola, CEO, Kaseya
Fred Voccola, CEO, Kaseya
(Bild: Kaseya )

So kündigte der Kaseya-CEO „entscheidende Workflow-Integrationen und Produktinvestitionen zur Erweiterung der IT Complete-Plattform“ an, der hauseigenen IT-Plattform. Aktuell gibt es bereits integrierte Lösungen von Kaseya und Datto und das Zusammenwachsen auf Produktebene wird vorangetrieben. „Wir haben mindestens 17 Workflow-Integrationen in die Wege geleitet.

100 Prozent der kommerziellen Integrationen werden voraussichtlich innerhalb von 120 Tagen abgeschlossen sein“, sagt Voccola. „Damit wirken wir der Marktmüdigkeit, die durch das breite Angebot von Anbietern entstanden ist, entgegen. Zudem wird die Effizienz der Techniker maximiert und MSPs werden dabei unterstützt, mehr zu verdienen.“

Preissenkungen in Aussicht

Die Investitionen werden, so der Manager, steigen und die Preise für die Kunden sinken. Preislich wolle man sich ein Drittel unter dem Wettbewerb positionieren, verriet er. Der CEO wird noch konkreter: „Wir senken die Listenpreise für Neukäufe für alle Technologien von Datto um durchschnittlich zehn Prozent oder mehr.“ Bei einigen Produkten werde man die Listenpreise noch stärker reduzieren, bei wieder anderen bleiben sie zunächst voraussichtlich unverändert. Insgesamt scheint Kaseya im MSP-Markt ganz neue Akzente in Sachen Preiskampf setzen zu wollen.

Zielgruppen: MSPs und interne IT-Teams

Die Produkte, Lösungen und Dienste werden weiterhin sowohl für Managed Service Provider auf der einen und für interne IT-Teams in Unternehmen, die keine MSPs einsetzen, auf der anderen Seite angeboten, um potenzielle Konflikte zu vermeiden. Auf die Frage, wie lange hinter den Kulissen an der Übernahme gearbeitet wurde, entgegnet Voccola: „Kaseya war seit mehr als zwei Jahren an einem Erwerb von Datto interessiert. Anfang des Jahres war dann der richtige Zeitpunkt, um die Möglichkeit zu überprüfen und anschließend in die Tat umzusetzen.“

Wir planen entscheidende Workflow-Integrationen und Produktinvestitionen zur Erweiterung der IT Complete-Plattform. Damit wirken wir der Marktmüdigkeit, die durch das breite Angebot von Anbietern entstanden ist, entgegen.

Fred Voccola, CEO, Kaseya

Ausblick für den Channel

Der Channel brauche – außer tendenziell sinkenden Preisen – keine großen Änderungen zu befürchten. Die Marke wird fortgeführt und, wie der Kaseya-CEO betont: „Es gibt keine Pläne, Produkte von Datto zusammenzulegen oder auslaufen zu lassen.“ Alle Produkte werden weiterhin supportet, verbessert und weiterentwickelt. Zudem arbeite man daran, das Account Management zu optimieren.

(ID:48479088)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung