Aktueller Channel Fokus:

IT-Fachkräfte-Recruitment

Schlagkräftiger Multi-ERP- und Multi-Cloud-Anbieter

Kanadischer Managed ERP-Anbieter kauft Freudenberg IT

| Autor: Sarah Gandorfer

Die Firmenzentrale von Freudenberg IT hat ihren Sitz in Weinheim.
Die Firmenzentrale von Freudenberg IT hat ihren Sitz in Weinheim. (Bild: Freudenberg IT)

Der IT-Dienstleister Freudenberg IT (FIT) gibt die Übernahme durch Syntax Systems, einem Anbieter von Cloud-Managed-ERP-Services bekannt. Die Systemhaustochter des Freudenberg-Konzerns ist hauptsächlich im SAP-Umfeld tätig.

Syntax ist ein Portfoliounternehmen von Novacap, einer im frankokanadischen Montreal ansässigen Private-Equity-Gesellschaft, die auch die Finanzierung der Transaktion übernommen hat. Das gab FIT am Dienstag bekannt, allerdings ohne Angaben zum Kaufpreis zu machen. Auch Syntax Systems, die in Nordamerika als Spezialisten für Oracle-Systeme gelten, wurden 2016 von Novacap erworben.

Mit SAP-Gründervätern in Kontakt

Mit der Akquisition des deutschen Systemhauses baut Syntax sein SAP-Serviceangebot aus. FIT beschäftigt mehr als 850 Mitarbeiter – ein Großteil davon SAP-Experten. Zudem pflegt FIT eine langjährige Partnerschaft zu den Gründervätern von SAP – die Zusammenarbeit von SAP mit der Freudenberg-Gruppe, der Muttergesellschaft von FIT begann bereits vor fast 50 Jahren. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit FIT und über die Möglichkeit, künftig auch Kunden aus dem SAP-Ökosystem bedienen zu können. Mit dieser Akquisition verstärken wir unsere Präsenz in Regionen, in denen wir große Wachstumschancen sehen – wie Europa und Asien“, erklärt Christian Primeau, CEO von Syntax.

Laut eigenen Angaben haben Syntax und FIT ähnliche Unternehmenskulturen, Werte und Arbeitsprinzipien. Diese Eigenschaften sollen die Grundlagen für Synergien der beiden Unternehmen bilden. Gemeinsam hofft man, zu einem schlagkräftigen Multi-ERP- und Multi-Cloud-Anbieter in der Branche zu werden, da die Unternehmen seinen Kunden dann rund um den Globus flexible End-to-End-Lösungen aus der Oracle- und der SAP-Welt bieten. Dabei profitiert FIT von den Private-, Hybrid- und Public-Cloud-Fähigkeiten der Kanadier.

„Wir sind sehr froh, einen strategischen Partner gefunden zu haben, der FIT einen Schub durch anorganisches Wachstum gibt und durch den wir neue Kundensegmente erschließen können“, betont Horst Reichardt, Global CEO von FIT.

Die Übernahme wird voraussichtlich noch in diesem Quartal abgeschlossen und unterliegt den behördlichen Genehmigungen und der Zustimmung der Kartellämter. Bis zum Abschluss der Transaktion werden die Unternehmen weiterhin getrennt geführt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45703481 / Unternehmensmeldungen)