Xantaro lobt die Visionen des Netzwerkspezialisten

Junipers Rückbesinnung auf Security kommt gut an

| Autor: Sarah Gandorfer

Xantaro ist einer der fünf größten Juniper-Partner hierzulande.
Xantaro ist einer der fünf größten Juniper-Partner hierzulande. (Bild: itchaznong - stock.adobe.com)

Mehr zum Thema

Bei Xantaro ist man überzeugt von der Technologie und der Vision von Juniper. Auch dass wieder mehr Wert auf Security gelegt wird, kommt gut an. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es jedoch.

Die Xantaro Group ist einer der fünf größten Juniper-Partner in Deutschland. Der Fokus des IT-Dienstleisters liegt auf Service Providern und Kunden aus der Forschung. In den Aufgabenbereich von Sönke Weerts, Director Partners, Products and Communication, fällt die Betreuung von 20 Herstellern. Zudem hat Weerts zwei Jahre für den Hersteller F5 Networks gearbeitet, weshalb er den Channel von zwei Seiten kennt.

Technologie-Ausrichtung

Als langjähriger Juniper-Kunde und Elite-Partner hat das jüngst aufgelegte „Juniper Acceleration Program“ keine Auswirkung auf die Xantaro Group bezüglich der Arbeit mit dem Hersteller. Das mag auch daran liegen, dass das Unternehmen dort seinen eigenen „Vollzeitansprechpartner“ hat, wie Weerts es beschreibt. „Wir gliedern unser Angebot in die Verticals und dort in Tier 1, Tier 2 und Tier 3 auf, nicht wie Juniper in Cloud-, Security- und Open-Systems. Jeder Hersteller hat diesbezüglich eine eigene Aufstellung. Das neue Partnerprogramm senkt hauptsächlich die Einstiegshürden“, erläutert Weerts. „Wir glauben an die Strategie und Vision von Juniper. Die Technologie-Ausrichtung ist für uns entscheidend.“

Sönke Weerts, Director Partners, Products & Communications bei der Xantaro Group
Sönke Weerts, Director Partners, Products & Communications bei der Xantaro Group (Bild: Weerts)

Dabei spielt für den IT-Dienstleister eine wichtige Rolle, dass sich der Hersteller wieder mehr auf Security besinnt. Die Akquisitionen von Juniper im Security-Bereich mit Cyphort und Appformal waren aus Sicht von Xantaro somit ein Schritt in die richtige Richtung. Zumal Weerts als Trends für die kommenden Jahre das Software Defined Network sowie Security sieht. Die Virtualisierung ganzer Netze ist sehr aufwändig und weitaus komplexer als das bereits seit Längerem bestehende Thema Storage-Virtualisierung.

Unerlässlich ist weiterhin, diese Netzwerke abzusichern, was zu Trend zwei, Security, führt. „Security- und Netzwerkabteilungen wachsen künftig zusammen“, so der IT-Spezialist. „Denn beim Design und der Implementierung komplexer Netzwerke gewinnt der Sicherheitsaspekt mehr und mehr an Bedeutung für den gesamten Lifecycle.“ Ein wenig Sorge trotz der bisher guten Zusammenarbeit mit Juniper bereitet Weerts allerdings, ob sich der Netzwerkspezialist mit dem neuen Programm nicht zu weit in den Markt hinaus bewegt. „Es ist verständlich, dass Juniper mehr Partner haben möchte, doch wenn es parallel nicht mehr Personal beim Hersteller gibt, könnten alte Partner aus dem Blickfeld geraten“, befürchtet er.

Über Xantaro

2007 wurde Xantaro gegründet. Der IT-Dienstleister hat seinen Kundenfokus auf Netzbetreibern, Service Providern sowie Unternehmen und Institutionen, deren Netzwerke Kern ihres Geschäftsmodells sind. Rund 120 Mitarbeiter betreuen die knapp 300 Kunden. Standorte des Service-Integrators finden sich in Hamburg, Frankfurt/Main, Köln, München und London.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45176769 / Dienstleister & Reseller)