Aktueller Channel Fokus:

IT-Fachkräfte-Recruitment

Smart ist seit 20 Jahren im Bildungsmarkt zu Hause

IT in Schulen: Nur mit dem nötigen Know-how wird man langfristig erfolgreich sein

| Redakteur: Jürgen Paukner

Martin Breier ist Head of Marketing & User Relationship Management bei Smart Technologies (Germany).
Martin Breier ist Head of Marketing & User Relationship Management bei Smart Technologies (Germany).

Smart Technologies hat weltweit bereits über zwei Millionen Whiteboards verkauft. Martin Breier, Head of Marketing & User Relationship Management bei Smart Technologies (Germany), kann deshalb im Gespräch mit IT-BUSINESS auf globale Erfahrungen im Bildungsbereich zurückgreifen und diese in Tipps für den deutschen Markt umsetzen.

ITB: An welchen besonderen Produktentwicklungen bzw. Produktneuheiten für den Bildungsbereich wird in Ihrem Hause gerade gearbeitet?

Breier: Seitdem vor 20 Jahren das erste Smart Board auf den Markt kam, hat Smart weltweit 68 Patente in den USA, 77 weltweit erhalten. Weitere 580 Anmeldungen liegen zusätzlich vor. Man kann also erkennen, dass Smart in den vergangenen zwei Jahrzehnten permanent Produktinnovationen auf den Markt gebracht hat.

Gerade erst Anfang August haben wir zwei brandneue Produkte vorgestellt.

Zum einen steht seit Kurzem das neueste Update der Smart Notebook Software die Version 10.8 mit vielen Neuerungen für alle Smart User kostenfrei und für alle Interessenten als 30-tägige Testversion zum Download auf unserer Website zur Verfügung. In Verbindung mit der kostenfreien webbasierten Smart Notebook Express Software können wir so diese Plattform als Standard für interaktive Whiteboard-Inhalte noch weiter ausbauen.

Im Hardwarebereich haben wir kürzlich unsere neueste Version integrierter Whiteboard-Systeme vorgestellt. Die nun schon 5. Generation verbindet die Smart Board Serien 400, 600 und 800 mit dem neuen UF75 Ultrakurzdistanzprojektor und einem erweiterten Multimedia-Anschlussfeld für Zusatzgeräte, Gast-Computer sowie zentralem Schnellstartknopf und Lautstärkeregelung. Einfacher geht‘s nicht.

ITB: Im Juni wurden Smart-Produkte zum sechsten Mal in Folge von der Gesellschaft für Pädagogik und Information mit dem in der Branche renommierten Comenius EduMedia Award ausgezeichnet. Ihr Unternehmen hat sich also erfolgreich im Bildungsbereich etabliert. Welche Besonderheiten muss man in diesem Markt beachten?

Breier: Bildungsbereich ist nicht gleich Bildungsbereich. Nahezu jedes Land auf dieser Welt verfügt über ein einzigartiges Bildungssystem. Hier gilt es auf die Gegebenheiten des Marktes zu achten und sich flexibel auf die Kundenwünsche sowie Beschaffungsprozesse einzustellen. Schaut man auf Deutschland, so gibt es allein hier 16 unterschiedliche Bundesländer und mehrere tausend Schulträger, die für die Ausstattung der Schulen zuständig sind. Nur mit dem nötigen Know-how und einem lösungsorientierten Produkt- und Dienstleistungsportfolio wird man langfristig erfolgreich sein.

Ebenso entscheidend ist es, das Feedback der Lehrerinnen und Lehrer aus der ganzen Welt in die Produktentwicklung aktiv mit einfließen zu lassen. Nur so entstehen alltagstaugliche Lösungen, die den Anforderungen der Schulen Rechnung tragen.

Ich denke, mit mehr als zwei Millionen verkauften Smart Boards weltweit ist uns dies auch gelungen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, dass Smart mehr zu bieten hat als die reine Hardware.

Inhalt des Artikels:

  • Seite 1: IT in Schulen: Nur mit dem nötigen Know-how wird man langfristig erfolgreich sein
  • Seite 2:
  • Seite 3:
  • Seite 4: Unternehmensprofil

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 28758300 / Aus der Praxis)