HIG beteiligt sich an VAD Infinigate holt sich Support durch Investor

Autor Michael Hase

Die Kapitalgesellschaft HIG beteiligt sich am deutsch-schweizerischen Distributor Infinigate. Als strategischer Partner soll der Investor die Expansion des Security-Spezialisten unterstützen.

Anbieter zum Thema

David Martinez, CEO von Infinigate, treibt die Expansion künftig mit Hilfe eines Investors voran.
David Martinez, CEO von Infinigate, treibt die Expansion künftig mit Hilfe eines Investors voran.
(Bild: Monika Wrba)

HIG Capital steigt als Investor bei Infinigate ein. Dabei erwirbt das amerikanische Private-Equity-Unternehmen „eine substanzielle Beteiligung“, wie der Distributor mit Sitz im schweizerischen Rotkreuz heute mitteilt. Zur Höhe des Anteils, den HIG künftig über seine europäische Gesellschaft an Infinigate halten wird, machen beide Unternehmen keine Angaben.

Als strategischer Partner soll HIG Europe den Security-Spezialisten dabei unterstützen, seinen Wachstumskurs durch die Erschließung weiterer geografischer Märkte fortzusetzen. Zur Umsetzung dieser Strategie sind ausdrücklich Zukäufe geplant, wie aus der Mitteilung hervorgeht.

Das Management von Infinigate hat sich laut David Martinez, Gründer und CEO des Unternehmens, dazu entschieden, die europäische Expansion künftig „verstärkt voranzutreiben, und zwar mit der Hilfe eines Investors, der sowohl unsere Strategie unterstützt als auch die Unabhängigkeit des Unternehmens sicherstellt“. Neben den finanziellen Ressourcen werde der VAD dabei die Erfahrungen nutzen, die HIG in der Technologiebranche, bei der Erschließung neuer Märkte und bei Akquisitionen besitze.

Präsenz in neun Ländern

Aktuell beschäftigt Infinigate rund 250 Mitarbeiter und ist in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Österreich, der Schweiz und den skandinavischen Ländern am Markt präsent. Erst im Januar dehnte der Distributor sein Geschäft auf Finnland aus. Den mit Abstand größten Anteil am Umsatz steuert die deutsche Landesgesellschaft bei.

HIG Capital ist mit Niederlassungen in den USA, Lateinamerika und Europa vertreten. Ein deutsches Büro befindet sich in Hamburg. Bei Investments konzentriert sich die Kapitalgesellschaft, die Vermögenswerte in Höhe von rund 21 Milliarden Dollar verwaltet, auf kleine und mittelständische Unternehmen.

Newsletter

Ihre täglichen News aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44543307)