Medion Erazer Hunter X20 Highend-Gaming-PC mit RTX3090 bei Aldi

Autor: Klaus Länger

Einen hochklassigen Gaming-Rechner für fast 3.700 Euro bieten Aldi Nord und Süd ab dem 26. August über ihren Online-Shop an. Der Medion Erazer Hunter X20 kombiniert eine Geforce-RTX-3090-Karte mit dem derzeit flottesten Intel-Desktop-Prozessor.

Firmen zum Thema

Im Medion Erazer Hunter X20 arbeitet mit einer Nvidia Geforce RTX 3090 die derzeit stärkste Gaming-Grafikkarte auf dem Markt. Sie ist mit 24 GB GDDR6X als Grafikspeicher bestückt.
Im Medion Erazer Hunter X20 arbeitet mit einer Nvidia Geforce RTX 3090 die derzeit stärkste Gaming-Grafikkarte auf dem Markt. Sie ist mit 24 GB GDDR6X als Grafikspeicher bestückt.
(Bild: Medion)

4K- oder VR-Gaming mit hohen Frame-Raten bei aktuellen Spielen soll der Medion Erazer Hunter X20 ermöglichen, der für 3.699 Euro ab dem 26. August über den Aldi-Online-Shop angeboten wird. Dafür sorgt vor allem die Grafikkarte: Medion setzt eine Geforce RTX 3090 ein, das derzeitige Spitzenmodell von Nvidia für Gamer.

In der Ampere-GPU arbeiten 10.496 Cuda-Recheneinheiten, 82 Raytracing- und 328 Tesor-Cores. Der über ein 384-Bit-Interface angebundene GDDR6X-Grafikspeicher ist 24 GB groß. Den konkreten Hersteller der Grafikkarte nennt Medion nicht. Als Basis für die Grafikkarte fungiert das MSI-Mainboard MPG Z490 Gaming Edge WiFi mit 2,5 Gigabit LAN-Port und einem Intel AX201 als Wi-Fi-6-Controller.

Im Sockel des Mainboards arbeitet ein Intel i9-11900KF mit acht Cores, 16 Threads und bis zu 5,3 GHz im Turbo-Boost. Der Prozessor aus Intels Rocket-Lake-Familie kann im Medion-Rechner auf 32 GB DDR4-3.200-Speicher zugreifen. Die verwendeten HyperX-Fury-Module von Kingston sind sogar mit einer RGB-Beleuchtung ausgestattet. Der Intel-Prozessor wird durch die All-in-One-Wasserkühlung Eisbaer 240 von Alphacool auf niedriger Temperatur gehalten.

Bildergalerie

PCIe-SSD und HDD

Das vorinstallierte Windows 10 Home residiert auf einer M.2-SSD mit PCIe-4.0-Interface und zwei TB Kapazität, die auf dem MSI-Mainboard montiert ist. Als zusätzlicher Massenspeicher ist in dem Inwin-Tower-Gehäuse noch eine HDD mit weiteren zwei TB Speicherplatz. Eine Seitenwand aus Glas gewährt den Blick auf die Komponenten und die Lüfter mit RGB-Beleuchtung. Für die Spannungsversorgung ist das Seasonic-Netzteil Fokus GX-750 zuständig. Es ist 80 Plus Gold zertifiziert.

(ID:47580653)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur