Aktueller Channel Fokus:

Komponenten & Peripherie

Angetestet: Beheizte Laser-Maus

Heiße Maus

| Autor: Ira Zahorsky

Die beheizte Maus von Comfortable Computing wärmt die Hand bei der PC-Arbeit.
Die beheizte Maus von Comfortable Computing wärmt die Hand bei der PC-Arbeit. (Bild: Ira Zahorsky)

Der Winter steht vor der Tür, draußen wird es kalt und die Hände innen auch. Vor allem, wenn man stundenlang am PC arbeitet. Die beheizte Laser-Maus von Comfortable Computing macht den Arbeitsplatz in der kalten Jahreszeit etwas gemütlicher.

Wer lange am PC arbeitet, kennt das Problem: vor allem im Winter wird die Hand an der Maus schnell zum Eisklotz. Der österreichische Hersteller Comfortable Computing will mit beheiztem PC-Zubehör Abhilfe schaffen. Neben einer Handballenauflage und einem Mauspad bietet die Firma auch eine beheizte Maus in drei Varianten. Wir haben das Modell „Precision“ als Testexemplar bekommen und gleich ausprobiert.

Die Maus kommt in einer kleinen, frustfreien Verpackung. Das Gerät selbst hat eine mattschwarze Oberfläche, die sich weich anfühlt. Das Scrollrad ist lila beleuchtet, die Seiten blau. Um die Wärme zu generieren, ist die Maus kabelgebunden. Laut Hersteller soll der USB-Anschluss direkt an den Rechner angeschlossen werden, nicht an einen USB-Hub.

Die Maus wird direkt nach Anschalten des Rechners schon warm. Der Schalter für das Heizelement befindet sich an der Unterseite. Möglich sind die Stufen „high“ (laut Herstellerangaben ca. 50 Grad Celsius), „low“ (laut Hersteller ca. 40 Grad Celsius) und „off“. Die Wärme auf Stufe „high“ ist angenehm, richtigen Frostbeulen mag sie vielleicht sogar zu wenig sein. Anfangs fühlt es sich so an, als ob die Maustasten nicht warm würden. Nach einer guten Stunde Betriebszeit fühlt sich jedoch die ganze Maus gleichmäßig warm an und das bleibt sie auch den ganzen Arbeitstag über.

Die Laser-Sensor-Abtastung der Maus bietet eine Auflösung bis 8.000 dpi, die durch einen Druckknopf beim Scrollrad in vier Stufen auf bis 2.000 dpi heruntergeregelt werden kann. Es gibt drei Maustasten, das Scrollrad ist die mittlere. In ruhigen Räumen könnte der doch etwas laute Mausklick unangenehm auffallen.

Die „beheizte Maus Precision“ kostet knapp 60 Euro (UVP) und kann versandkostenfrei beim Hersteller bestellt werden. Das ergonomische Modell „Contour“ ist nur für Rechtshänder geeignet und ist für 40 Euro (UVP, zzgl. Versandkosten) zu haben. Es hat eine Auflösung von 800 dpi. Das Modell „Starter“ hat ebenfalls nur 800 dpi Auflösung. Es ist in den Farben Rot und Silber erhältlich und kostet 25 Euro (UVP, zzgl. Versandkosten).

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45573308 / Hardware)