Aktueller Channel Fokus:

Storage&DataManagement

IFA 2019

Dynabook mit federleichtem 15,6-Zoll-Notebook

| Autor: Klaus Länger

Mit dem Tecra X50-F stellt Dynabook auf der IFA 2019 ein 15,6-Zoll-Notebook mit Sharp-IGZO-Display vor. Die vormalige Notebook-Sparte von Toshiba ist inzwischen Teil von Sharp.
Mit dem Tecra X50-F stellt Dynabook auf der IFA 2019 ein 15,6-Zoll-Notebook mit Sharp-IGZO-Display vor. Die vormalige Notebook-Sparte von Toshiba ist inzwischen Teil von Sharp. (Bild: Vogel IT-Medien)

Auf der IFA in Berlin zeigt Dynabook das erste Tecra-X-Modell mit 15,6-Zoll-Display und Magnesium-Gehäuse. Zudem gibt der Hersteller einen Vorgeschmack auf kommende Produkte mit 8K-Display. Er wird in die 8K- und 5G-Strategie des Mutterkonzerns Sharp eingebunden.

Das Dynabook Tecra X50-F ist das erste Notebook, das unter der Ägide des Mutterkonzerns Sharp entwickelt wurde, zu dem die ehemalige Toshiba-Notebooksparte seit Oktober 2018 mehrheitlich gehört. Ein erster Synergieeffekt ist die Verwendung eines matten IZGO-Panels für das Full-HD-Display. Es soll im Vergleich zu herkömmlichen LCD-Panels trotz einer maximalen Helligkeit von 470 Nits mit weniger Energie auskommen. Die Akkulaufzeit des Notebooks soll so laut Dynabook bei bis zu 17 Stunden liegen. Optional ist das Gerät mit einem In-Cell-Touchscreen verfügbar. Für ein 15,6-Zoll-Notebook ist das schlanke Tecra X50-F mit 1,36 kg sehr leicht. Das Magnesiumchassis mit stabilisierender interner Wabenstruktur sorgt dafür, dass das Gerät die strengen Richtlinien des MIL-STD-810G-Testverfahrens erfüllt. Laut Hersteller werden dabei in zehn Einzeltests die Sturz-, Staub und Temperaturbeständigkeit des Notebooks überprüft.

Thunderbolt 3 und Wi-Fi-6

Dynabook verwendet beim Tecra X50-F noch Intel-Core-Prozessoren der 8. Generation, da die neuen Comet-Lake-CPUs noch nicht als vPro-Varianten verfügbar sind. Die CPU kann auf bis zu 16 GB RAM zugreifen und ist mit ihrer integrierten UHD-620-GPU ebenfalls für die Grafik zuständig. Beim Massenspeicher besteht die Wahl zwischen einer reinen M.2-PCIe-SSD oder einer Intel Optane H10 mit bis zu einem TB NAND-Flash und zusätzlich 32 GB Optane-Speicher als Cache. Das Tecra ist zudem mit zwei Thunderbolt-3-Ports als schnelle Docking-Schnittstelle sowie mit einem Wi-Fi-6-Modul von Intel ausgestattet. Optional ist LTE verfügbar. Eine schnelle Anmeldung an Windows ermöglicht der Fingerprintreader im Touchpad, einen Schutz vor Webcam-Hacking die Blende vor der Kamera über dem Display. Zu den Sicherheitsfunktionen zählen TPM 2.0 sowie auf Wunsch ein Smartcard-Leser. Als Termin für die Verfügbarkeit nennt Dynabook den Oktober 2019. Der Startpreis soll bei 1.199 Euro (UVP) liegen.

Noch Zukunftsmusik: Dynabook-Rechner mit 8K-Display

In der Produktstrategie von Sharp sind 8K und 5G zentrale Themen. Auf der IFA zeigte der Konzern unter anderem ein 120 Zoll großes 8K-Display mit integriertem 5G-Modem für Digital-Signage-Anwendungen und eine kompakte 8K-Videokamera. Dynabook soll ab dem kommenden Jahr ebenfalls in diese Strategie eingebunden werden und passende Geräte für die Bearbeitung von 8K-Material bieten.

Auf der IFA waren allerdings erst Mockups zu sehen. Für 2019 sind ein kompakter Desktop-Rechner mit starker GPU und ein passendes 32 Zoll großes 8K-Display geplant. Im nächsten Jahr soll ein 8K-All-in-One-PC mit absenkbarem Display, der im Design an das Surface Studio von Microsoft erinnert, aus der Taufe gehoben werden. Laut Jörg Schmidt, Head of Sales und Marketing DACH bei Dynabook Europe, wird Dynabook in Zukunft auch Notebooks mit 5G-Modem anbieten, sobald die Hardware verfügbar und die Infrastruktur bereit ist.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46128575 / Hardware)