Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Große Wachstumsziele und neues Partnerprogramm Die neue Igel-Ära

| Autor: Melanie Staudacher

Auf einem virtuellen Roundtable stellte Igel sein neues Programm für Technologiepartner vor. Mit dem Igel Ready Program will das Unternehmen ein neues Ökosystem für die Partner schaffen und seine ambitionierten Wachstumsziele weiterverfolgen.

Firmen zum Thema

Im neuen Partnerprogramm versammelt Hersteller Igel alle Technologiepartner in einem neuen Ökosystem.
Im neuen Partnerprogramm versammelt Hersteller Igel alle Technologiepartner in einem neuen Ökosystem.
(Bild: marofotodesign - stock.adobe.com)

Der Augsburger Hersteller von Operating Systems für Cloud Workspaces, Igel, lud zum virtuellen Roundtable ein. Thema war das Igel Ready Program, ein Partnerprogramm, welches das Igel-Betriebssystem für Igel-Technologiepartner öffnet, die Produkte integrieren und validieren möchten.

Ein neues Ökosystem

Matthias Haas, CTO bei Igel, stellte den Teilnehmern beim virtuellen Roundtable das neue Partnerprogramm vor.
Matthias Haas, CTO bei Igel, stellte den Teilnehmern beim virtuellen Roundtable das neue Partnerprogramm vor.
(Bild: Igel)

Mittlerweile zählt Igel 90 Technologiepartner und diese Zahl soll sich bis 2021 sogar noch verdoppeln. Mit der wachsenden Partneranzahl will der Hersteller ein neues Ökosystem aufbauen, in dem Hardware, Software und Anwendungen in einer Plattform integriert sind. Verifizierte Produkte und Lösungen, die spezielle Hard- und Software-Anforderungen erfüllen und Kompatibilität gewährleisten, werden im Online-Portfolio des Igel Ready Showcase vorgestellt und die Hersteller erhalten Zugriff auf über 30 Benefits. Während Kunden im Showcase einen Überblick über die mit dem Betriebssystem Igel OS kompatiblen Geräte und Anwendungen erhalten und sie dort direkt vergleichen können. Die Produkte werden in acht Kategorien präsentiert: Cloud Workspaces, Communication and Collaboration, Software and Applications, Endpoints, Peripherals, Printers and Scanners, Security und Analytics.

Das Partnerprogramm ist in drei Stufen unterteilt. Die erste Stufe, Activated, hat eine Gültigkeit von wahlweise einem oder zwei Jahren. In dieser Zeit sind die verifizierten Produkte im Ready Showcase vorzufinden. Als Accelerated Partner erhalten diese, neben der Präsenz im Showcase, für ein Jahr lang eingeschränkten Support sowie technische und Marketing Benefits. Voraussetzung sind Business Cases sowie mindestens ein Mitarbeiter, der als Igel Certified Engineer verifiziert ist. Wollen Partner in die höchste Stufe, Advanced, aufsteigen, müssen sie mindestens drei Monate lang erfolgreicher Accelerated Partner gewesen sein und zudem mindestens zwei Mitarbeiter zertifizieren lassen. Dann erhalten sie ebenfalls ein Jahr lang vollen Support und zusätzliche Benefits. Bestätigte Partner sind unter anderem bisher Amazon, Citrix, Microsoft und VMware.

Chancen nutzen

Jed Ayres, CEO bei Igel, sieht die Veränderungen als Chancen für das Unternehmen.
Jed Ayres, CEO bei Igel, sieht die Veränderungen als Chancen für das Unternehmen.
(Bild: Igel)

Zwar kommt die Ankündigung des Igel Ready Program zu einem für die IT-Branche kritischen Augenblick, dennoch würden laut Igel die rasante Migration in die Cloud und die Zunahme von verteilten Arbeitsplätzen nach Änderungen bei der Verwaltung und Absicherung von Endgeräten verlangen. Jed Ayres, CEO bei Igel resümiert: „Jetzt kommt die Zeit von Igel. Vor über einem Jahrzehnt sahen wir mit dem Aufkommen der Cloud und virtuellen Desktops unsere Chance im Markt. Wir entschieden uns, unseren Fokus zu verschieben und unser einfaches, aber leistungsstarkes Betriebssystem zu perfektionieren. Damit haben wir uns für das enorme Wachstum positioniert. Mit dem Wandel zu einer offenen Plattform, die speziell auf Partner ausgerichtet ist, beginnt jetzt eine neue Ära.“

(ID:46739213)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH