Keynote von Michael Frembs und Dr. Marko Nöhren auf der CCX 2022 Die Cloud als Backbone der größten Stadtwerke Deutschlands

Von Dr. Dietmar Müller

Anbieter zum Thema

Die Cloud-Community trifft sich wieder live in München und digital zur CCX 2022 Cloud Computing Conference. Neben exklusiven Updates zu den besten Cloud-Ansätzen und -Technologien punktet die Veranstaltung mit ihren hochkarätigen Keynote-Speakern.

Neben exklusiven Updates zu den besten Cloud-Ansätzen und -Technologien punktet die CCX 2022 mit hochkarätigen Keynote-Speakern, mittendrin Michael Frembs und Dr. Marko Nöhren von den Stadtwerken München.
Neben exklusiven Updates zu den besten Cloud-Ansätzen und -Technologien punktet die CCX 2022 mit hochkarätigen Keynote-Speakern, mittendrin Michael Frembs und Dr. Marko Nöhren von den Stadtwerken München.
(Bild: gemeinfrei, Divily / Pixabay)

Sie werden einen schweren Stand haben auf der CCX 2022 Cloud Computing Conference: Die gemeinschaftliche Keynote von Michael Frembs, Teamlead Cloud Technologien & Lösungen, und Dr. Marko Nöhren, Head of Technology Innovation, Cloud and AI, bei den Stadtwerken München (SWM), findet von 12:25 bis 12:50 Uhr statt – das ist unmittelbar vor der Mittagspause, und wird daher allen Teilnehmern etwas abverlangen. Dabei lohnt sich das genaue Zuhören hier ganz besonders, handelt es sich doch um eine ausgesprochene „Success Story“!

Das Thema des Vortrages lautet „Wie das größte Stadtwerk Deutschlands in die Cloud geht“. Frembs und Dr. Nöhren legen darin ausführlich dar, wie die Cloud in drei Jahren zum Backbone der digitalen Produkte und Services der Münchner Stadtwerk werden konnte, gesteuert über eine Cloud-native „Central Station“. „Durch unseren Use Cases-getriebenen Ansatz, unser Everything-as-Code-Prinzip, den Fokus auf Cloud Native und eine klare Change Architecture, ist es uns gelungen, die Cloud Readiness im Konzern in kurzer Zeit herzustellen“, so Frembs gegenüber CloudComputing-Insider.

Die Cloud als Mittel der Transformation zur Smart City

Als einer der größten Arbeitgeber der Region vernetzen die Stadtwerke die bayerische Landeshauptstadt und begleiten sie auf ihrem Weg zur „Smart City“. Die Informationstechnologie ist der zentrale IT-Dienstleister der SWM. Fachlich breit aufgestellten Teams gehen dafür vielfältige Projekte an – vom Mobile Workforce Management über Handyparken bis hin zu Data-Cloud-Mobilität.

Michael Frembs, Teamlead Cloud Technologien & Lösungen bei den Stadtwerken München
Michael Frembs, Teamlead Cloud Technologien & Lösungen bei den Stadtwerken München
(Bild: Frembs)

Dem 2019 neu ins Leben gerufenen Bereich „Neue Technologien und Cloud-Plattformen“ kommt die Aufgabe zu, die technologischen Grundlagen für die Digitalisierung innerhalb des SWM-Konzerns zu stellen sowie an der Kundenschnittstelle in Bereichen wie Smart City, Smart Energy und Smart Mobility aktiv zu werden. Er bündelt und koordiniert alle Cloud-Aktivitäten in enger Zusammenarbeit mit der IT-Infrastruktur und den Fachbereichen im Konzern.

Citizen AI Framework für die Fachbereiche

Nöhren erläutert: „Wir haben vier Value Streams eingeführt. Im Kern steht eine modulare und voll automatisierte Umgebung, in der Developer und Data Scientists eigenständig entwickeln und deployen können. Durch unseren ‚Cloud Champions‘-Ansatz schaffen wir eine Plattform, unsere Kolleginnen schnell im Bereich Cloud auszubilden.“

Dr. Marko Nöhren, Head of Technology Innovation, Cloud and AI bei den Stadtwerken München
Dr. Marko Nöhren, Head of Technology Innovation, Cloud and AI bei den Stadtwerken München
(Bild: Nöhren)

Zusätzlich komme dem neuen Bereich eine Inkubator-Funktion für neue Technologien zu. Gemeinsam mit den Fachbereichen und anderen IT-Teams baue er Clouds und andere neue Technologien zu modularen und skalierbaren IT-Capabilities aus. „Wir nutzen verstärkt Rapid Prototyping mit den Fachbereichen. Dabei pilotieren wir Cognitive Services Anwendungsfälle in Bereichen wie Computer Vision - wie zum Beispiel Bilderkennung - oder Speech, so etwa bei Public Service Announcements oder Translations. Wir entwickeln ein ‚Citizen AI Framework‘, das es Anwendern in den Fachbereichen ermöglicht, die Nutzung dieser Services eigenständig weiter zu treiben“, so Dr. Maximilian Pohl, Teamlead Technology Incubation and Cloud Consulting. Er hat zusammen mit Frembs auf der Cloud Native Conference im Juli bereits ein Beispiel gezeigt.

15. September: CCX 2022 Cloud Computing Conference

Also: Am 15. September um 12:25 das Hungergefühl noch etwas unterdrücken und sich die Hammer-Keynote von Michael Frembs und Dr. Marko Nöhren von den Stadtwerken München anhören! Die CCX 2022 Cloud Computing Conference bietet über die Präsentationen erfolgreicher Cloud-Projekte wie das bei den SWM hinaus Tech-Workshops, spannende Tech-Deep Dives, Podiumsdiskussionen und Think Tanks sowie Einblicke, Ausblicke und Trends auf der Networking-Piazza mit Buffet & Coffee Bar sowie Drinks beim After-Show Come Together.

Wem die beeindruckende Sprecherliste der CCX 2022 nicht sensationell genug ist, dem sei ein kleiner Spaziergang ans Herz gelegt: In der Mittagspause ist vom Veranstaltungsort aus, dem Science Congress Center Munich in Garching, das Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften fußläufig erreichbar. Dann können Sie wenigstens von außen einen Blick auf den dort beheimateten SuperMUC-NG werfen. Das ist bekanntlich einer der schnellsten deutschen Supercomputer mit aktuell 311.040 Rechenkernen, einem Hauptspeicher von 719 TB und einer Spitzenleistung von 26,9 PetaFlop/s. Und ja: Er nimmt tatsächlich auf mehreren Etagen die gesamte Fläche des Gebäudes ein! Viel Vergnügen!

(ID:48557408)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung