Channel Fokus: Managed Security Services Der richtige Security Service will gelernt sein

Autor: Melanie Staudacher

Managed Services preschen voran. Und Security ist mittlerweile eine essenzielle Komponente. Wie sich Hersteller, Partner und Distributoren mit Managed Security Services als Trusted Adviser positionieren können, erfahren Sie im Channel Fokus.

Firmen zum Thema

Managed Security Services können für Reseller mit den richtigen Angeboten ein rentables Geschäftsmodell sein.
Managed Security Services können für Reseller mit den richtigen Angeboten ein rentables Geschäftsmodell sein.
(Bild: Vogel IT-Medien GmbH)

Im Idealfall sollen Systemhäuser ihren Kunden ein komplettes Rundum-Sorglos-Paket mit Managed Security Services (MSS) bieten. Doch das ist oft nicht so einfach; schließlich kommen erschwerte Bedingungen wie ungesicherte Homeoffices, wachsende Bedrohungszahlen und der akute IT-Frachkräftemangel hinzu. Auch die rechtlichen Anforderungen rund um MSS-Konzepte machen den Partnern zu schaffen.

Hersteller und Distributoren können den MSS-Providern (MSSP) unter die Arme greifen. Und das nicht nur mit modernen Technologien wie Endpoint- und Network Detection and Response, E-Mail- und Web-Security und Identity- and Access Management. Sondern auch mit Trainingsangeboten, Konzept- und Vertragsvorlagen sowie Finanzierungsmöglichkeiten.

Wo die Anbieter noch Nachholbedarf haben, und was sich Reseller auf ihrem Weg zum MSSP wünschen, erfahren Sie auf unserer aktuellen Microsite zum Channel Fokus „Managed Security Services“.

(ID:47139132)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH