Strategischer Zukauf Commvault kauft Silicon-Valley-Startup „Hedvig“

Autor: Dr. Stefan Riedl

Commvault kauft Hedvig. Der Backup-Spezialist will sich mit dem Zukauf des SDS-Startup-Unternehmens (Software-defined Storage) strategisch für die anbrechende Multi- und Native-Cloud-Ära aufstellen.

Firmen zum Thema

Mit der Übernahme des Startups Hedvig, will sich Commvault für die Multi-Cloud-Ära rüsten.
Mit der Übernahme des Startups Hedvig, will sich Commvault für die Multi-Cloud-Ära rüsten.
(Bild: © apinan - adobe.stock.com)

Der Anbieter von Backup-, Recovery- und Archivierungslösungen, Commvault, übernimmt den Software-Defined Storage-Entwickler (SDS) Hedvig. Commvault legt dafür 225 Millionen US-Dollar auf den Tisch und übernimmt laut Vereinbarung die Mitarbeiter. Es handelt sich um einen strategischen Zukauf vor dem Hintergrund der wachsenden Bedeutung von SDS. So gehen die Analysten von Gartner davon aus, dass bis zum Jahr 2023 Software-Defined-Storage-Implementierungen, die in der Cloud laufen, die dominierende Methode zum Aufbau von Multi-Cloud-Speicherinfrastrukturen werden.

Multi- und Native-Cloud im Fokus

Dieser Wechsel zu Cloud- und Multi-Cloud-Umgebungen sowie nativen Cloud-Anwendungen führt zu Wettbewerbsvorteilen, die zunehmende Fragmentierung in der Datenhaltung sei hingegen kontraproduktiv. Schnelles Datenwachstum, das sich aus einer Vielzahl von Quellen speist, die sowohl lokal als auch in der Cloud angesiedelt sind, macht Verwaltung, Sicherheit und Management nicht einfacher. Sanjay Mirchandani, CEO von Commvault, kommentiert: „Wir sind der festen Überzeugung, dass wir die Lücken, die andere Lösungen im Markt hinterlassen schließen können, wenn wir Hedvigs SDS-Software mit Commvaults Datensicherung-Plattform kombinieren.“

Hintergründe zur Übernahme

Geschäftsprozesse werden durch die Hedvig-Lösungen in der Hybrid-Cloud und Multi-Cloud beschleunigt, indem Protokolle (Block, File & Object Storage) auf einer einzigen Plattform konsolidiert werden. „Weil sie vollständig Software basiert ist, kann die Hedvig-Plattform mehrere Rechenzentren an unterschiedlichen Standorten und in heterogenen Cloud-Umgebungen umspannen“, sagt Hedvigs CEO Avinash Laksman. Hedvig wurde 2012 von Lakshman gegründet, der auch als der Erfinder von Apache Cassandra gilt. Die angekündigte Akquisition soll noch in Commvaults nächstem Geschäftsquartal abgeschlossen werden. Details sind noch in Verhandlung.

(ID:46118101)

Über den Autor

Dr. Stefan Riedl

Dr. Stefan Riedl

Leitender Redakteur