Elke Ringler übernimmt von Jorge Soares Citrix hat neuen Partner Director für Zentraleuropa

Autor: Sylvia Lösel

Bei Citrix dreht sich das Personalkarussell weiter. Mit Elke Ringler ist nun eine langjährige Mitarbeiterin des Anbieters für digitale Arbeitsplatzlösungen für das Partnergeschäft auf Europaebene verantwortlich.

Firmen zum Thema

Elke Ringler wird Partner Director Central Europe bei Citrix.
Elke Ringler wird Partner Director Central Europe bei Citrix.
(Bild: Citrix)

Das Ziel lautet: das Partnergeschäft in Europa weiter ausbauen. Dafür verantwortlich ist ab ersten Februar Elke Ringler, als Nachfolgerin von Jorge Soares, der diesen Posten seit August 2017 inne hatte. Sie ist ab sofort Partner Director Central Europe. Ihre Aufgabe ist es, die Weiterentwicklung des Partnergeschäfts mit Distributoren, Resellern, MSPs und Systemintegratoren in Mitteleuropa weiter voranzutreiben. Ringler ist am Standort München tätig, ihr Chef ist Daren Finney, Vice President, EMEA Partner Sales.

Werdegang

Ringler begann ihre Karriere bei Citrix im Jahr 2000 in der Rechtsabteilung des Unternehmens. Da sie bei Vertragsverhandlungen eng mit den Business Partnern von Citrix zusammenarbeitete, entdeckte sie bald ihre Leidenschaft für den Channel und wechselte in die Sales-Abteilung. Zunächst baute sie den ISV-Channel in Deutschland auf, um dann ins Distribution Management Central Europe zu wechseln. 2018 übernahm sie die Verantwortung für das Cloud Partner Recruitment und die Microsoft Alliance in Mitteleuropa.

Daren Finney, Vice President, EMEA Partner Sales. „Mit ihrer Erfahrung und ihrem Engagement ist sie genau die Richtige, um dem Channel Business von Citrix in Central Europe neuen Schub zu verleihen. Elke ist bei Partnern und Kollegen gleichermaßen beliebt und im Channel-Geschäft kennt sie sich aus wie kaum ein anderer – davon werden wir sehr profitieren.“

„Ein Schwerpunkt wird die Unterstützung unseres Channel-Eco-Systems bei der Transformation der Geschäftsmodelle in Richtung Services sein, zumal hier sehr interessantes Geschäftspotenzial für unsere Partner gemeinsam mit Citrix liegt“, erläutert Ringler ihre Zielsetzung.

Citrix ist Anbieter von Unfied-Workspace-Anwendungen und wurde im Jahr 1989 gegründet. Das amerikanische Unternehmen hat rund 8.000 Mitarbeiter und machte 2019 einen Umsatz von 2,97 Milliarden US-Dollar. Bekannt geworden ist der Anbieter mit Applikations- und Terminalserver-Anwendungen. Später wurde das Portfolio um Virtual-Desktop-Infrastruktur, SD-WAN-, Security- und Monitoring-Lösungen erweitert.

Das Unternehmen hat seit Anfang Januar mit Petra-Maria Grohs eine neue Deutschlandchefin.

(ID:46348334)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien