Aktueller Channel Fokus:

Digital Imaging

Canon EOS 250D

Canon stellt weltweit leichteste DSLR vor

| Autor: Ira Zahorsky

Die Canon EOS 250D misst 122,4 x 92,6 x 69,8 mm und wiegt 450 Gramm.
Die Canon EOS 250D misst 122,4 x 92,6 x 69,8 mm und wiegt 450 Gramm. (Bild: Canon)

Canon stellt die EOS 250D als Nachfolgemodell der EOS 200D vor. Mit 24,1 MP Auflösung, einem Digic-8-Prozessor, einem optischen Sucher, 4K-Videofunktion sowie einem dreh- und schwenkbaren Touchscreen eignet sich die DSLR als Einstiegskamera.

Als derzeit „weltweit leichteste DSLR mit beweglichem Bildschirm“ bezeichnet Hersteller Canon die EOS 250D. Inklusive Akku und Speicherkarte wiegt der Body 450 Gramm. Der 3 Zoll große LCD-Touchscreen ist dreh- und schwenkbar und eignet sich damit neben Selfies in Kombination mit der 4K-Videofunktion auch für Vlogs. Alle EF- und EF-S-Objektive passen auf die DSLR.

Nicht nur für Einsteiger

Der APS-C-Sensor und der Digic-8-Prozessor sollen auch bei wenig Licht gute Aufnahmen liefern. Da die Kamera neben der Vollautomatik auch eine umfangreiche manuelle Steuerung und die Speicherung der Fotos im Raw-Format ermöglicht, ist die EOS 250D nicht nur für Einsteiger interessant. Auch fortgeschrittene Fotografen können sich von zahlreichen Modi und Stilmöglichkeiten für Fotos und Videos sowie durch die Optionen für die Bildbearbeitung unterstützen lassen. Der optische Sucher bietet einen Dioptrienausgleich von minus 3 bis plus 1 Dioptrien.

Um die Bilder und Videos zu teilen, gibt es Verbindungsmöglichkeiten per 2,4-GHz-WLAN, Bluetooth und USB. Der Li-Ion-Akku hält mit dem Sucher für rund 1.050 Aufnahmen, mit dem Live View über das Display für rund 310 Bilder. Für iOS und Android steht die Camera Connect App von Canon zur Verfügung, zur Raw-Bildbearbeitung am PC gibt es die Software „Digital Photo Professional“.

Preise und Verfügbarkeit

Der Kamera-Body kostet inklusive Augenmuschel, Gehäusedeckel (R-F-3), einem breiten Trageriemen, dem Akku und dem Ladegerät sowie einem Netzkabel 549 Euro (UVP). In Kombination mit dem Objektiv EF-S 18-55 IS, das eine Blende von f/4-5,6 hat, kostet die EOS 250D 649 Euro (UVP), mit dem Objektiv EF-S 18-135 IS kostet sie 1.049 Euro (UVP). Sie ist in den Farben Schwarz, Weiß und Silber vorbestellbar und wird voraussichtlich in der letzten Aprilwoche versendet.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45867174 / Digital Imaging)