Channel Fokus:

Gaming

Epson Workforce Pro WF-C8000 und WF-M5000

Business-Ink für kleinere Arbeitsgruppen

| Autor: Klaus Länger

Die Workforce-Pro-Geräte der WF-C8000- und der WF-M5000-Serie von Epson sind für kleinere Arbeitsgruppen bestimmt.
Die Workforce-Pro-Geräte der WF-C8000- und der WF-M5000-Serie von Epson sind für kleinere Arbeitsgruppen bestimmt. (Bild: Epson)

Die Workforce-Pro-Geräte der WF-C8000- und der WF-M5000-Serie von Epson sind für kleinere Arbeitsgruppen bestimmt. Die A3-Farb-Geräte der WF-C8000-Serie arbeiten mit Tintenkartuschen, die A4-Schwarzweiß-Geräte der WF-M5000-Serie mit Tinte im Folienbeutel.

Für kleinere Arbeitsgruppen oder Firmen, die Dokumente in Farbe und A3 drucken und gegebenenfalls auch Scannen wollen, bringt Epson die Geräte der Workforce-Pro-WF-C8000-Serie auf den Markt. Sie besteht aus den Modellen WF-C8690DWF, WF-C8610DWF und WF-C8190DW. Bei den DWF-Modelle handelt es sich um Multifunktionssysteme mit 5-Zoll-Touchscreen. Der WF-C8190DW ist ein reiner Drucker mit 2,4-Zoll-Display im Bedienfeld.

Alle Geräte nutzen die Precisioncore-Druckkopftechnologie um bis zu 34 Seiten pro Minute in Farbe oder mit schwarzer Tinte zu bedrucken. Der WF-C8610DWF ist ein GDI-Drucker, die anderen beiden Geräte unterstützen PCL und Postscript. Die drei Geräte nutzen jeweils vier Kartuschen als Tintenbehälter, die Reichweite der schwarzen Tinte liegt laut Hersteller bei 11.500 Seite. Die drei Farbkartuschen sollen für bis zu 8.000 Seiten ausreichen. Die Reaktionszeit bis zum ersten Ausdruck aus dem Bereitschaftsmodus gibt Epson mit sehr niedrigen 5,5 Sekunden an. An Schnittstellen werden GBit-Ethernet, WiFi-Direct und NFC geboten.

Alle Geräte beherrschen automatischen Duplexdruck. Die Multifunktionsgeräte erledigen zudem einen doppelseitiger ADF-Scan in einem Durchgang. Der Papiervorrat kann bei Maximalausbau bis zu 1.835 Blatt betragen.

Große Reichweite für die Arbeitsgruppe

Eine Reichweite von bis zu 40.000 Seiten bieten die Geräte der Workforce Pro WF-M5000 Serie für A4-Druck in Schwarzweiß. Beim Multifunktionsgerät WF-M5799DWF und den beiden Druckern WF-M5299DW sowie WF-M5298DW ist die schwarze Pigmenttinte in einem Folienbeutel untergebracht, der in einem Kunststoff-Caddy liegt und von vorne in das Gerät eingeschoben wird. Die Druckgeschwindigkeit aller drei PCL/PS-Geräte liegt laut Epson bei 24 Seiten pro Minute. Der WF-M5799DWF scannt Vorlagen mit derselben Geschwindigkeit. Während sich die Papierkapazität bei WF-M5799DWF und WF-M5299DW durch eine zusätzliche Papierkassette von 330 auf 830 Seiten erweitern lässt, ist das beim WF-M5298DW nicht möglich. Dieses Gerät verfügt dafür über einen zusätzlichen Einzelblatteinzug. Offizielle Preisangaben zu den neuen Geräten der beiden Serien gibt Epson noch nicht, der Verkaufsstart soll im Juli erfolgen.

Neuer Epson Fachhandelsbeirat für den deutschen Markt

Von Epson gibt es nicht nur neue Geräte, sondern auch Änderungen in der Kommunikation mit dem Channel. Auf der Epson Business Partner Conference 2018, die Ende Mai in Berlin stattfand, wurde ein neuer Epson Fachhandelsbeirat für den deutschen Markt konstituiert. Dieses seit 2005 bestehende Gremium setzt sich nun aus Sebastian Thies (Thies Bürotechnik), Björn Böttcher (BVC Computer), Werner Quessel (Datalink), Marc Seegert (Krumpholz Bürosysteme) und Andreas Sesselmann (Kipp & Poffo) zusammen. Michael Rabbe, Head of Business Sales der Epson Deutschland GmbH, erklärt dazu: „Das Konzept Fachhandelsbeirat sendet ein klares Signal an den Channel, dass Epson nach wie vor zu seinem 100-prozentig indirekten Vertriebskonzept steht. Außerdem kombiniert der Beirat die Kompetenzen von Epson und dem Handel, sodass auf diese Weise sehr tragfähige Konzepte zur Vermarktung moderner Office-Lösungen wie den Workforce-Pro-Druckermodellen entstehen“.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45343974 / Hardware)