Rezept für erfolgreiche Geschäfte Brother schafft 141-Prozent-Nachfrage

Redakteur: Erwin Goßner

Der japanische Hersteller Brother präsentiert seinen Fachhandelspartnern auf der diesjährigen Roadshow „Cook mal“ neue Produkte und Lösungen rund ums Drucken inklusive maßgeschneiderter Kampagnen.

Firmen zum Thema

Auf der Brother-Roadshow liegt ein Fokus auf A3 Business Inkjet.
Auf der Brother-Roadshow liegt ein Fokus auf A3 Business Inkjet.
( Archiv: Vogel Business Media )

Neue Produkte, Lösungen, Konzepte und Kampagnen stehen bei der diesjährigen Roadshow von Brother im Mittelpunkt. Die Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Cook mal“ gastierte zum Auftakt in München. Geschäftsführer Lothar Harbich dankte bei seiner Begrüßung den Gästen für die gute Zusammenarbeit und betonte dabei, dass Partnerschaft seit jeher das zentrale Element in der Firmenphilosophie von Brother sei. „Und bei den Produkten zählt Wertigkeit, nicht die Menge“, so Harbrich weiter. Vertriebs- und Marketingleiter Matthias Kohlstrung ergänzte: „Wenngleich Brother sich nicht über Marktanteile definiert, so ist es dennoch die Aufgabe des Herstellers, für seine Partner Nachfrage beim Kunden zu schaffen.“ Die Roadshow, zu der sich registrierte Partner online anmelden können, macht noch in vier weiteren Städten Halt.

Der Fokus der Veranstaltungen liegt auf den Bereichen „Business Inkjet“ und „A3-Druckformat“. Der Anteil an A3-Geräten macht derzeit etwa drei Prozent des gesamten Druckermarkts aus. Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Psyma hat allerdings die Mehrzahl der rund 3,5 Millionen mittelständischen Unternehmen in Deutschland einen Bedarf an preiswerten und kostengünstigen Multifunktionsgeräten im Großformat, was den Marktanteil auf rund zehn Prozent erhöhen würde. Darüber hinaus erwarten 64 Prozent der befragten Unternehmen, solche Geräte in erster Linie über den qualifizierten Fachhandel kaufen zu können.

Bildergalerie

Kampagnen-Motto: „141 Prozent“

Vor diesem Hintergrund hat Brother für seine A3-Inkjet-Multifunktionsgeräte eine Kampagne unter dem Slogan „141 Prozent“ gestartet. Dieser Wert steht für den Zoom-Faktor von A4- auf A3-Format. Ab Oktober sollen Online-Werbung, drei verschiedene Fernsehspots sowie über 8.800 City-Light-Poster, verteilt auf acht deutsche Großstädte, mehr als 500 Millionen Kontakte erzeugen. Direkte Unterstützung erhalten Fachhandelspartner durch Newsletter-Support und PoS-Materialien, wie zum Beispiel das Shop-in-Shop-System „A3 Business Ink“. Ebenfalls im Oktober startet eine Kampagne für P-touch-Drucker, die mit einem Gewinnspiel für Reseller verbunden ist. Derzeit noch in Arbeit befindet sich die Microsite zu Managed Print Services (MPS), auf der sich Partner über die künftigen Output-Management-Angebote von Brother informieren können.

Weitere Stationen der Roadshow:

  • 21. September, Düsseldorf (Lofthaus)
  • 30. September, Wien (Novomatic Forum)
  • 7. Oktober, Hannover (Deutscher Pavillon)
  • 28. Oktober, Frankfurt/Main (Westhafen Pier)

Auf der nächsten Seite lesen Sie einen Kommentar des Autors zur Brother-Kampagne.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2047207)