Gutes Sehen nützt – und schützt… Benq-Displays mit Eye-Care-Technologie

Redakteur: Erwin Goßner

Display-Spezialist Benq erweitert sein Angebot an Flachbildschirmen um zwei 21,5-Zoll-Full-HD-Monitore, die mit der erst kürzlich vorgestellten „Flimmerfrei-Technologie“ namens Eye Care dieses Herstellers ausgestattet sind.

Anbieter zum Thema

Die Displays GW2265M und GW2265HM sind die ersten Neuvorstellungen von Benq mit Eye-Care-Technologie.
Die Displays GW2265M und GW2265HM sind die ersten Neuvorstellungen von Benq mit Eye-Care-Technologie.
(Bild: BenQ)

Mitte August hat der taiwanische Hersteller Benq damit begonnen, die Flachbildschirme in seinem Portfolio mit der sogenannten Eye-Care-Technologie auszustatten. Nach dem Upgrade der Modelle BL2411PT, GW2760HS und XL2420T kommen jetzt die ersten beiden Neuvorstellungen auf den Markt, die mit Hilfe der Eye-Care-Features ein augenschonendes und ermüdungsfreies Arbeiten ermöglichen sollen. Bei dieser Technologie passt sich die LED-Hintergrundbeleuchtung des Panels dynamisch an eine Veränderung in der Helligkeit an. Das sonst gebräuchliche schnelle An- und Ausschalten des Backlights zur Reduzierung der Helligkeit entfällt und damit auch das Flimmern der Darstellung.

Neu im Sortiment sind die Modelle GW2265HM und GW2265M, die jeweils über ein 21,5-Zoll-VA-Panel mit 21,5 Zoll Diagonale und Full-HD-Auflösung verfügen. Die für den Home- und Office-Einsatz konzipierten Bildschirme arbeiten mit einem maximalen Kontrast von 3.000:1 (statisch), einer Helligkeit von bis zu 250 Candela pro Quadratmeter und Schaltzeiten von sechs Millisekunden (Grau zu Grau). Der integrierte Senseye-Lesemodus soll durch individuell einstellbare Werte für Farbtemperatur, Helligkeit und Schärfe darüber hinaus zu einer verbesserten, und dank matter Panel-Oberfläche auch blendfreien, Darstellung beitragen. Laut Hersteller soll Senseye ein Bild erzeugen, das in etwa dem Abbild einer Zeitungsseite entspricht.

Ergänzendes zum Thema
Eye-Care-Technologie

Die Eye-Care-Technologie basiert auf der sogenannten „Flimmerfrei-Technologie“. Dabei passt sich die LED-Hintergrundbeleuchtung der Geräte dynamisch den Veränderungen in der Helligkeit an. Beim Reduzieren der Helligkeit schaltet der integrierte Controller bei herkömmlichen Monitoren die Hintergrundbeleuchtung bis zu 200 Mal pro Sekunde an und wieder aus und erzeugt dadurch ein nicht merkliches Flimmern. Dieses extrem schnelle Schalten ist jedoch gerade bei mehrstündigen Bildschirmarbeitszeiten für das Auge des Betrachters ermüdend. Monitore mit Eye-Care-Technologie sind laut Benq flimmerfrei und beugen dieser Ermüdung sowie Augenbrennen vor.

Zur Ausstattung der Bildschirme gehören die Video-Eingänge DVI-D und D-Sub sowie jeweils eine Line-In- und Line-Out-Klinkenbuchse. Die Audio-Wiedergabe kann somit über einen angeschlossenen Kopfhörer oder die integrierten Stereo-Lautsprecher erfolgen. Im Unterschied zum GW2265M verfügt das Modell GW2265HM zusätzlich über HDMI inklusive passendem Kabel.

Preise und Verfügbarkeit

Die Monitore, die im Stromsparmodus eine Leistungsaufnahme von unter 0,3 Watt haben und die Anforderungen von Energy Star 6 erfüllen, können ab sofort über die Benq-Distribution geordert werden. Der GW2265H hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 119 Euro, der GW2265HM mit HDMI ist einer UVP von 129 Euro gelistet.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42335055)