Novell erlaubt nun Active Directory Attachmate sucht Partner für größeres Sortiment

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sarah Maier / Sarah Gandorfer

Zwar wurden bereits bei der Übernahme von Novell durch Attachmate die Backoffice-Strukturen vereint, doch nicht das Sortiment. Das ändert sich jetzt. Technisch lassen nun die Produkte der Marken Attachmate, NetIQ, Novell und Suse sowohl den Zugriff auf den Novell Verzeichnisdienst eDirectory wie auch auf Microsofts Active Directory zu. Der Hersteller ist derzeit auf Partnersuche.

Firmen zum Thema

Michael Kleist, Managing Director Area Central EMEA bei Novell und Attachmate
Michael Kleist, Managing Director Area Central EMEA bei Novell und Attachmate
(Bild: Novell/Atachmate)

Bereits Ende April 2011 hatte Attachmate die Übernahme von Novell abgeschlossen und das akquirierte Unternehmen von der Börse genommen. Fortan teilten sich die vormals eigenständigen Hersteller ein Backoffice. Obwohl der Kauf bereits knapp vier Jahre her ist, wurden allerdings die Produkte Attachmate und NetIQ weiterhin von Attachmate vertrieben, während sich Novell und Suse nur im Portfolio von Novell befanden. Das hat sich sich zum Beginn des neuen Geschäftsjahres Anfang April diesen Jahres jedoch geändert.

„Wie haben nun Attachmate und Novell organisatorisch zusammengeführt“, so Michael Kleist, Deutschland-Chef bei Novell. „Nun können beide Firmen auch das Sortiment des jeweils anderen anbieten. Das wird dadurch ermöglicht, dass nun alle Produkte sowohl für Microsofts Active Directory wie auch für Novells eDirectory ausgelegt sind. Es bestehen also keine technischen Abhängigkeiten mehr.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Ein Pluspunkt für den Vertrieb sei der steigende Bedarf an mobilen Lösungen in den Kundenunternehmen. Gerade hier können Produkte, wie etwa Novell Filr für sicheres Dateisharing oder iPrint für mobiles Drucken eingesetzt werden. „Weil die Belegschaft heute zunehmend mobil ist, hat Novell in den letzten Jahren sein Angebot so erweitert, dass Mitarbeiter einfach, von überall und von jedem Gerät aus arbeiten können und Unternehmen gleichzeitig über eine sichere und verwaltbare Arbeitsumgebung verfügen, die eine Einhaltung von Compliance Vorgaben erleichtert“, sagt Michael Stanscheck. Partner Executive bei Novell und Attachmate in Deutschland. „Mit diesen neuen Lösungen gehen wir auch im Partnerbereich neue Wege, denn wir sprechen hier neben unserem klassischen Channel auch erfolgreich neue Partner an, die bisher vorwiegend im Microsoft-Umfeld aktiv waren.“

Channelteam

Um den Vertrieb über das gesamte Produktsortiment hinweg zu fördern, hat Novell Attachmate ein gemeinsames Channelteam aufgestellt. Diesem stehen Michael Stanscheck als Partner Executive und Andrea Ponzelet ist als Projektmanagerin für den Bereich Channel-Marketing voran.

Stanschecks Aufgabe ist es, die Novell Mobilitätslösungen für Microsoft Umgebungen im Channel zu positionieren. Dabei greift er auf sein fundiertes Wissen im Bereich Cloud-Computing zurück. Er ist bereits seit über 15 Jahren in der IT zu Hause, vornehmlich im Bereich Auf- und Ausbau von Channel Organisationen für internationale Unternehmen.

Seine Kollegin Andrea Ponzelet verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Sales und Marketing in der IT-Branche, unter anderem als Sales Representative bei IBM. Seit 2007 ist sie als Projekt Managerin in verschiedenen Marketingpositionen für Novell tätig.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, wie die Partnerunterstützung aussieht.

(ID:42776466)