Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Funktionale Erweiterung

Arrow baut die Cloud-Plattform Arrowsphere aus

| Autor: Michael Hase

Alexis Brabant, EMEA-Sales-Chef bei Arrow ECS, sieht kein Ende der kontinuierlichen Erweiterung von Arrowsphere.
Alexis Brabant, EMEA-Sales-Chef bei Arrow ECS, sieht kein Ende der kontinuierlichen Erweiterung von Arrowsphere. (Bild: Maximo Garcia de la Paz)

Der Distributor Arrow erweitert das Funktionsangebot von Arrowsphere. Ein Endkunden-Portal sowie Tools für FinOps und DevOps zählen zu den neuen Features der Cloud-Plattform, über die Services von mehr als 50 Providern vertrieben werden.

Cloud-Marktplätze sind für große Distributoren unerlässliche Hilfsmittel bei der Vermarktung von Cloud-Diensten, weil sich darüber Transaktionen in großer Zahl automatisiert abwickeln lassen. Der VAD Arrow ECS hat jetzt seine Plattform Arrowsphere, über die er die Angebote von mehr als 50 Cloud Providern an seine Fachhandelspartner vertreibt, um einige Funktionen erweitert. Dazu zählen eine neue Benutzeroberfläche mit dem Endkunden-Portal MyCloudPortal sowie neue Tools für FinOps- und DevOps.

Mit MyCloudPortal steht Endkunden eine Website bereit, über die sie Services erwerben, Subscriptions verwalten und ihre Cloud-Nutzung analysieren können. Reseller und MSPs haben die Möglichkeit, das Portal individuell an ihr Corporate Design anzupassen. Außerdem können sie eigene Services darüber vermarkten.

Mit dem Begriff FinOps (Financial Operations) werden Tools bezeichnet, mit denen sich die Ausgaben für die Nutzung von Cloud-Angeboten überwachen lassen. In Arrowsphere steht dafür nun ein Dashboard zur Verfügung, mit dem Partner die monatliche Kostenentwicklung bei ihren Kunden ermitteln, den voraussichtlichen Verbrauch prognostizieren und Benachrichtigungen versenden können. Arrow will mit den FinOps-Tools insbesondere Vertriebsteams praktische Steuerungsinstrumente an die Hand geben, die ihnen helfen, die Kundenaktivität im Blick zu behalten und Geschäftstrends zu verstehen.

Entwicklung und Betrieb

Das DevOps-Modell zielt darauf ab, Software-Entwicklung und IT-Betrieb näher zusammenzubringen. Die DevOps-Tools auf Arrowsphere sollen Anwender dabei unterstützen, verschiedene Dienste aus den Segmenten IaaS und PaaS zu koordinieren und zu verwalten. Um die Bereitstellung von Ressourcen zu vereinfachen, sind Vorlagen für AWS CloudFormation und Azure Resource Manager (ARM) von Microsoft verfügbar. Entwickler können aus Bibliotheken auswählen, sie anpassen und Lösungen von Drittanbietern hinzufügen.

„Seit 2012 ist Arrowsphere mit Tausenden von aktiven Kunden, die ihre Transaktionen über die Plattform tätigen, eine feste Größe im europäischen Cloud-Markt“, kommentiert Alexis Brabant, Vice President Sales EMEA bei Arrow ECS, die Erweiterung des Marktplatzes. Von dem Cloud Lifecycle Management, das er ermöglicht, profitieren seinen Worten zufolge Reseller, MSPs und Endkunden. „Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Plattform mit neuen Anbietern, Diensten und Funktionsangeboten zu erweitern.“

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45983316 / Distributoren)