Aktueller Channel Fokus:

Server & Hyperkonvergenz

Neue Features im Webshop

Also unterstützt Partner mit Launch der Solutions Business Website

| Autor: Sarah Gandorfer

Infos über spezifische Bestellabläufe und Lieferbedingungen werden im Also-Onlineshop noch besser dargestellt.
Infos über spezifische Bestellabläufe und Lieferbedingungen werden im Also-Onlineshop noch besser dargestellt. (Bild: vegefox.com - stock.adobe.com)

Reine Produktbestellungen sollen bei Also zukünftig zu 100 Prozent elektronisch abgewickelt werden. Entsprechend arbeitet der Distributor kontinuierlich an der Verbesserung seines Webshops. Außerdem wurde eine Solutions Business Website gelauncht und der Security Escape Room für Partner geöffnet.

Der Distributor Also hat seinen Onlineshop nochmals optimiert. Zwei Neuheiten sind nun live geschaltet für die Fachhandelspartner. Zum einen, das erweiterte Informationsangebot, zum anderen der flexible Warenkorb.

Ab sofort werden wichtige Zusatz-Informationen, die über reine Produktattribute hinausgehen, besser dargestellt. Nun wird dem Partner beispielsweise gleich bei der Produktsuche angezeigt, ob eine Autorisierung für die Bestellung eines Produkts erforderlich ist. Ist das der Fall, wird der Partner mit einem Klick zu den Infos geführt, die ihm erklären, wie er sich bei Interesse registrieren kann.

Außerdem wird er auf Promotions und Sonderkampagnen deutlicher hingewiesen, wobei entsprechende Links zu den Aktionen hinterlegt sind. Spezielle Versandpauschalen können jetzt ebenfalls eingeblendet werden. Neu ist zudem die Information über B-Ware, die unter der Rubrik Verfügbarkeit erscheint. Die Produktbeschreibungen erhalten vermehrt graphische Darstellungen und nicht wie zuvor hauptsächlich Text. Ein weiteres Feature ist der Produktvergleich. So können mehrere ähnliche Produkte ausgewählt und ihre Spezifika nebeneinander aufgelistet werden. Wer möchte, kann diese auch als PDF seinem Kunden zur Auswahl in die Hand geben.

Flexibler Warenkorb

Der flexible Warenkorb ermöglicht das bequeme Zusammenführen von Bestellprozessen, die vorher separat abgewickelt werden mussten. Das minimiert den Aufwand für die Erfassung von Aufträgen und spart durch die Frachtkostenkonsolidierung Geld. Denn nun ist es möglich, ganz unterschiedliche Bestellpositionen im Onlineshop über eine einzige Bestellung abzurechnen. Problemlos können mehrere Service-Artikel und Care Packs – auch unterschiedlicher Hersteller – in den Warenkorb gelegt und zusammen eingekauft werden. Gleiches gilt für Positionen mit unterschiedlichem Kontrakt-Bezug, die nun leichter kombiniert und geordert werden können.

Neu ist ebenfalls, dass zahlreiche Software-Lizenzen mit entsprechenden Endkundenangaben sich gemeinsam mit Standard-Hardware über den gleichen Warenkorb bestellen lassen oder auch ESD-Software-Produkte in Kombination mit Hardware.

Von links nach rechts: Andreas Ruhland, Chief Customer Officer Supply & Sales Development bei Also, Michael Schickram, Geschäftsführer von Schickram IT, und Simone Blome-Schwitzki, Sprecherin der Geschäftsführung bei Also Deutschland.
Von links nach rechts: Andreas Ruhland, Chief Customer Officer Supply & Sales Development bei Also, Michael Schickram, Geschäftsführer von Schickram IT, und Simone Blome-Schwitzki, Sprecherin der Geschäftsführung bei Also Deutschland. (Bild: IT-BUSINESS)

Als besonderes „Killerfeature“ sieht Michael Schickram, Geschäftsführer Schickram-IT und Sprecher des Also-Network-Partnerbeirats, die bereits von Also eingepflegten Order Processing Guidelines (deutsch: Leitlinie für die Auftragsbearbeitung). Er erzählt: „Ich nutze den Webshop bereits für 87 Prozent meiner Bestellungen, das macht ungefähr die Hälfte meines Umsatzes aus. Bei den anderen Bestellungen handelt es sich um Projekte und da ist der persönliche Kontakt unverzichtbar.“

„Insgesamt laufen mittlerweile rund 60 Prozent der bei uns eingehenden Bestellungen elektronisch ab. Das bedeutet über den Webshop oder EDI-Schnittstellen. Das Ziel ist es, reine Produktbestellungen zu 100 Prozent elektronisch abzuwickeln“, erklärt Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding. „Bei Projektbestellungen geht es um Qualität und diese kann nur durch persönlichen Kontakt sichergestellt werden.“ Derzeit ist eine automatische Erkennung für den Shop geplant, der dem Fachhändler gleich einen persönlichen Kontakt vorschlägt, falls das System aufgrund einer große Stückzahl im Warenkorb, eigenständig von einem Projekt ausgeht.

Vertikale Lösungen vom Also Solutions Business Team

Unabhängig vom Shop möchte Also seine Partner beim Lösungsgeschäft unterstützen. Auf der jüngst gelaunchten Solutions Business-Website stellt der Distributor http://also.de/solutions vier konkrete Lösungen für unterschiedliche vertikale Einsätze vor. Dabei werden in kurzer Form und übersichtlich Lösung, Zielgruppe, Bestandteile, Mehrwerte sowie die Herangehensweise inklusive möglicher Service- und Support-Bausteine aufgelistet.

Aktuell hat Also folgende Solutions erarbeitet:

  • Intelligent Cloud Platform: Hier soll den Resellern der Weg zum Cloud Service Provider geebnet werden. Mit der Lösung kann er selbst Cloud-Services im eigenen Rechenzentrum anbieten und seinen Kunden eine sichere Basis für ihre Cloud-Geschäfte zur Verfügung stellen.
  • Smart Meeting Rooms: Hier geht es um kundenspezifische Komplettlösungen für kabelloses Präsentieren, Video- und Telefonkonferenzen und das kollaborative Bearbeiten von Dokumenten.
  • IoT Location Services: Zielmärkte sind das Gesundheitswesen, der Einzelhandel, Bau- und Handwerksunternehmen sowie Kultur- und Bildungseinrichtungen. IoT Location Services ermöglichen die Ortung und das Tracken von hochwertigen und mobilen Unternehmensgütern, ebenso möglich sind Kundenstromanalysen.
  • Visual Remote Guidance: Connected Workers, beispielsweise im Retail- und Außendienst-Segment oder im Bereich Automotive (Mechatroniker / Werkstätten) sind die Zielkunden. Kernelement der Visual Remote Guidance ist das Head Mounted Tablet (HMT) von RealWear mit komplementärer Unified Collaboration-Plattform. Das am Kopf getragene Tablet ermöglicht, dass die Hände eines Arbeiters für seine eigentlichen Aufgaben frei sind.

Ab in den Security Escape Room

Der Security Escape Room, der erstmalig auf der Channel Trends+Visions 2019 präsentiert wurde, ist jetzt eine buchbare Veranstaltung für Reseller. Dahinter verbirgt sich ein spielerischer Ansatz, um Mitarbeitern das Thema Datensicherheit näher zu bringen. Durch die Live-Erfahrung werden die Teilnehmer für den Umgang mit alltäglichen Dingen in der digitalen Welt sensibilisiert. Hier wird unter anderem gezeigt, wie einfach es ist, an die persönlichen Daten bestimmter Personen zu gelangen.

Diese Security-Erfahrung kann vor Ort beim Reseller, bei seinem Kunden oder auf Messen organisiert werden. Zum Service von Also gehören neben Konzeption und Aufbau des „Spielfelds“ auch die Begleitung durch einen Security Pre-Sales Consultant. Auf der it-sa, Europas größter Messe für IT-Sicherheit, vom 8.-10. Oktober 2019 in Nürnberg, können Reseller den Escape Room live erleben.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46080320 / Distributoren)