Suchen

Kooperation mit CYE aus Israel Also baut eine Security-Plattform auf

Autor: Michael Hase

Die Also Holding ist eine Partnerschaft mit dem israelischen IT-Sicherheitsspezialisten CYE eingegangen. Dessen SaaS-Angebot Hyver soll Bestandteil einer Security-Plattform werden, die der Distributor gemeinsam mit mehreren Herstellern entwickelt.

Firma zum Thema

Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding, treibt den Aufbau einer Cybersecurity-Plattform voran.
Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding, treibt den Aufbau einer Cybersecurity-Plattform voran.
(Bild: Also Holding)

Also erweitert das Cybersecurity-Portfolio. Dazu hat der Distributor ein exklusives Abkommen mit dem israelischen Spezialisten CYE vereinbart. Demnach wird dessen SaaS-Lösung Hyver künftig für Fachhandelspartner in Europa über den Also Cloud Marketplace bereitstehen. Bei Hyver handelt es sich um eine Plattform, die eine globale Experten-Community für Sicherheits-Assessments nutzt. Um Schwachstellen in der IT von Unternehmen aufzuspüren, simulieren die Experten realistische Angriffsszenarien, bei denen bewusst gegen Compliance-Vorschriften verstoßen wird.

Die Threat-Intelligence-Lösung von CYE, die zum einen auf Analytics- und Machine-Learning-Verfahren, zum anderen auf Expertenwissen basiert, soll zugleich Bestandteil einer umfassenden Cybersecurity-Plattform werden. An dem Projekt arbeitet Also nach eigenen Angaben bereits seit einigen Jahren gemeinsam mit Herstellern wie Cisco, Fortinet, IBM, Kaspersky, Microsoft, Sophos und Symantec.

IT-Sicherheit gewinne angesichts der zunehmenden Nutzung von Cloud, KI und IoT „weiter an Bedeutung“, erläutert Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding. Daher beschäftigt sich das Unternehmen „seit Jahren mit der Entwicklung und dem Aufbau einer umfassenden Cybersecurity-Plattform“, die Reseller und deren Endkunden bei der Umsetzung individueller Abwehrmaßnahmen gegen Angriffe wirksam unterstützen soll. Die Integration von Hyver ist ein weiterer Schritt beim Ausbau dieser Plattform, die Also kontinuierlich um „neue Partner und Vendoren“ ergänzen werde.

(ID:46160979)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter