Strategische Kooperation Allcloud qualifiziert sich für die AWS Champions League

Autor: Michael Hase

Allcloud und AWS haben ihre Partnerschaft zur strategischen Zusammenarbeit erweitert. Unterstützt durch den Hyperscaler, will der israelische Dienstleister seinen Mitarbeiterstamm mehr als verdoppeln. Auch das Geschäft im deutschsprachigen Raum soll deutlich ausgebaut werden.

Firmen zum Thema

Vereinbarungen zur strategischen Zusammenarbeit hat AWS bislang nur mit einem ausgewählten Kreis von Partnern getroffen, sodass der Vergleich mit der Champions League durchaus passt.
Vereinbarungen zur strategischen Zusammenarbeit hat AWS bislang nur mit einem ausgewählten Kreis von Partnern getroffen, sodass der Vergleich mit der Champions League durchaus passt.
(Bild: vectorfusionart - stock.adobe.com)

Die Wertschätzung der Partner durch AWS hängt weder von ihrer Größe noch von ­ihrer Strategie oder fachlichen Ausrichtung ab. Für Channel-Chef Doug Yeum zählen ­allein Schnelligkeit und der Wille des Führungsteams, gemeinsam mit dem Hyperscaler ehrgeizige Projekte in Angriff zu nehmen. Beide Kriterien sieht der koreanische Manager bei Allcloud in besonderem Maße erfüllt. Das israelische Beratungshaus habe „kontinuierlich seine Fähigkeit bewiesen, AWS-Kunden einen Mehrwert zu liefern, und dabei das Vertrauen und die Unterstützung unseres Teams verdient“. Daher hat der Cloud Provider die Partnerschaft mit dem Dienstleister im vergangenen Dezember zur strategischen Zusammenarbeit erweitert.

AWS schließt solche Vereinbarungen mit ausgewählten Unternehmen unterschiedlichen Typs. Dass Allcloud dazugehört, ist umso bemerkenswerter, wenn man sich andere strategische Beratungspartner vor Augen führt wie T-Systems, Orange Business Services und NTT Data. Mit 38.000, 27.000 beziehungsweise 123.000 Mitarbeitern sind diese Dienstleister um ein Vielfaches größer als der israelische David, der gerade einmal 250 Mitarbeiter beschäftigt. Anders als die drei Riesen fokussiert sich der 2008 gegründete Spezialist allerdings zu 100 Prozent auf Cloud und arbeitet mit AWS als einzigem Hyperscaler ­zusammen. Überdies unterhält Allcloud ­eine Partnerschaft mit dem SaaS-Anbieter Salesforce als zweitem großen Provider.

Akquise von Neukunden

Vom aktuellen Abkommen verspricht sich das Unternehmen einen deutlichen Schub für seine Wachstums- und Expansionspläne, die auch den Ausbau des Geschäfts im deutschsprachigen Raum betreffen. „Damit haben wir uns für die Champions League im Partnernetzwerk von AWS qualifiziert“, betont Uli Baur, Senior Vice President (SVP) DACH bei Allcloud. So erhält der Dienstleister zusätzliche Trainings, Marketingunterstützung und erweiterten Zugriff auf Ressourcen des Hyperscalers. Gemeinsames Ziel ist, neue Kunden zu gewinnen und sie schnell in die Cloud zu bringen. Die Vereinbarung gilt laut der israelischen Wirtschaftszeitung „Calcalist“ für vier Jahre, in denen AWS einen zweistelligen Millionenbetrag (US-Dollar) in die Zusammenarbeit mit dem Partner investiert. Der wiederum plant, in diesem Zeitraum etwa 300 zusätzliche Mitarbeiter einzustellen. Auch im hiesigen Markt, wo Allcloud derzeit ein 20-köpfiges Team beschäftigt, soll das Personal ausgebaut werden.

Den deutschsprachigen Raum hat der Cloud-Spezialist als Wachstumsregion identifiziert. Um deren strategische Bedeutung zu unterstreichen, schuf Allcloud im März 2020 die Position des SVP DACH und besetzte sie mit dem früheren Fujitsu- und Dimension-Data-Manager Baur. Der IT-Profi hat sich zum Ziel gesetzt, die Marke in der Region bekannter zu machen und das Wachstum zu forcieren. Die Stärken des Unternehmens sieht er in seiner Agilität und dem hohen Spezialisierungsgrad, der sich in zahlreichen AWS-Zertifizierungen und –Kompetenzen widerspiegelt.

Mehr als Technologie

Dabei ist Allcloud kein rein technischer Dienstleister, wie Baur ausführt. „Wir agieren vielmehr innovationsgetrieben.“ Aufgabe sei es, Unternehmen mit Hilfe der Cloud in die Lage zu versetzen, schneller zu werden, die Kundenerfahrung zu verbessern oder die Resilienz zu erhöhen. Prinzipiell strebt der Manager langfristige Beziehungen zu den Kunden an, bei denen der AWS-Partner den gesamten Lifecycle abdeckt von der Governance-Beratung über Architekturdesign und Migration bis hin zu Betrieb und Weiterentwicklung der Cloud-Umgebung. Zielsegment ist für Allcloud der gehobene Mittelstand. Zu den Kunden in Deutschland zählen Auto1, Blinkist, Can Do, Fraugster, GermanPersonnel, Hotellistat, Spring und Valtech Mobility.

(ID:47077364)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter