Neuer Storage-Hersteller und –Lösungsanbieter aus Dortmund Actidata sucht Fachhandels-Partner

Redakteur: Heidi Schuster

In Dortmund gibt es ab sofort einen neuen Hersteller und Lösungsanbieter für die Bereiche Storage, Backup und Archivierung. Das Portfolio des Unternehmens wird ausschließlich über den Fachhandel und Systemhäuser vertrieben. Actidata sucht daher noch nach Fachhandels-Partnern.

Firmen zum Thema

Gudmundur Einarsson, Geschäftsführer bei Actidata
Gudmundur Einarsson, Geschäftsführer bei Actidata
( Archiv: Vogel Business Media )

Seit dem ersten September gibt es in Dortmund ein neues Unternehmen: die Actidata GmbH. Der Hersteller positioniert sich als Lösungsanbieter im Bereich Storage, Backup und Archivierung. Das Team besteht aus erfahrenen Storage-Experten, die mit technischem Know-how, Marktkenntnissen und langjährigen Kontakten im IT-Channel an den Start gehen.

Geschäftsführer und CEO der Actidata GmbH, für die Region DACH, Ost-Europa sowie die Benelux-Länder, ist Gudmundur Einarsson, der vorher acht Jahre bei Tandberg Data tätig war und dort bis 2007 als CEO sowie bis 2008 Mitglied des Aufsichtsrat war.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Außerdem besteht das Actidata-Team aus Detlef Samieske, Sales Director Central Europe, Jörn Blöß, Area Sales Manager, Andreas Fink, Area Sales Manager, Arthur Kilian, Sales Director Eastern Europe und Heiko Wippich, Manager Pre Sales & Product Development. Guido Forsthövel verantwortet als Director den Marketing-Bereich des Teams.

Hohe Ansprüche

„Das Actidata-Team besteht aus motivierten Mitarbeitern mit langjährigen Erfahrungen im Bereich Storage und hervorragenden Kenntnissen im Channel-Geschäft. Wir sind überzeugt davon, dass der Erfolg des Unternehmens darin besteht, ein qualitativ hochwertiges Produktsortiment mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis und guter Verfügbarkeit zu haben. Actidata wird im engen Dialog mit Fachhandelspartnern stehen und als schlanke, agile Mannschaft flexibel und schnell auf die Bedürfnisse des Channels reagieren können“, so Einarsson. „Mit diesen Vorteilen wollen wir mittelfristig unser Ziel, einer der führenden Storage-Anbieter im B2B-Bereich zu sein, umsetzen.“

Das Actidata-Portfolio umfasst Tape Drives, Auto Loader, Libraries und Medien. Das Hauptaugenmerk liegt derzeit auf ActiDisk RDX, ein festplattenbasiertes Wechseldatenträgersystem, das als erstes Actidata-Produkt auf den Markt ging. Das RDX-System besteht aus einer wechselbaren 2,5-Zoll-Festplatten-Cartridge und einer Docking-Station, die das Backup genau wie ein Bandlaufwerk vornimmt. Die Lösung adressiert kleine und mittlere Unternehmen. Die internen und externen Laufwerke sind mit Festplattenkapazitäten von 160, 320 und 500 Gigabyte erhältlich.

Mittlerweile sind auch ActiLib Library 2U und ActiLib Autoloader 1U verfügbar. Beim ActiLib Library 2U handelt es sich um eine Einstiegs-Lösung für Anwendungen, die Library-Funktionalitäten erfordern. Die Lösung ist laut Unternehmen budgetschonend in der Anschaffung und im Betrieb. Zusätzlich ermöglicht das System eine überwachungsfreie Datensicherung. Der ActiLib Autoloader 1U ist eine Einstiegs-Backup-Automation, ebenfalls für kleinere und mittlere Unternehmen. Der Autoloader bietet eine hohe Speicherdichte und die Vorteile einer Tape Library in einem. Alle weiteren Actidata-Produkte werden im Laufe der Zeit folgen.

Bereits drei Distributoren an Bord

Der Vertrieb erfolgt ausschließlich indirekt über den Fachhandel, der die Actidata-Produkte über die Distribution beziehen kann. Aktuell ist der Storage Hersteller bei Actebis Peacock, Tarox und Ingram Micro gelistet.

Mit den kurzfristig anlaufenden technischen Trainings sowie Marketing- und Veranstaltungs-Support bietet Actidata Unterstützung für Fachhandelspartner. Projektunterstützende Maßnahmen können direkt angefragt und umgesetzt werden.

Mehr Informationen über Actidata gibt es unter www.actidata.com. Hier können interessierte Fachhändler auch Anfragen tätigen und sich als Partner registrieren.

(ID:2041347)