Systemhäuser und der Fachkräftemangel

Zufriedenheit entscheidet über Arbeitsplatzwahl

| Autor / Redakteur: Harald Knapstein / Sarah Böttcher

Neben dem Gehalt spielen für Arbeitnehmer bei der Wahl des Arbeitplatzes vor allem ein gutes Betriebsklima, abwechslungsreiche Arbeit und ein sicherer Arbeitsplatz eine große Rolle.
Neben dem Gehalt spielen für Arbeitnehmer bei der Wahl des Arbeitplatzes vor allem ein gutes Betriebsklima, abwechslungsreiche Arbeit und ein sicherer Arbeitsplatz eine große Rolle. (© baranq - stock.adobe.com)

Kleine Systemhäuser haben in Zeiten des Fachkräftemangels oft das Nachsehen. Ein attraktives Betriebsklima und digitale Arbeitsplätze können laut dem Marktforschungs- und Beratungshaus IQITS Abhilfe schaffen.

Insbesondere abseits der Ballungszentren tun sich IT-Dienstleister zunehmend schwer, geeignete Fachkräfte zu finden und zu halten. Die Systemhäuser müssen sich deshalb umso mehr bemühen, für Mitarbeiter und Bewerber attraktiver zu sein. Es gilt, trotz Standortnachteilen und Projektstress ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen und dies auch zu kommunizieren – Stichwort: Employer Branding.

Der Fachkräftemangel in der IT-Branche ist akut. So stuften 70 Prozent der vom Ponemon Institute befragten CIOs und Security-Experten den Mangel an kompetentem Personal als größtes Sicherheitsrisiko ein. „Am schwersten trifft der Fachkräftemangel IT-Dienstleister auf dem Land“, berichtet das Marktforschungs- und Beratungshaus IQITS. „Denn hochqualifizierte junge Leute zieht es in die Stadt, wo unter anderem attraktivere Jobs und das Nachtleben locken.“

Ergänzendes zum Thema
 
Der IT-Reseller Experience (IT-RX) Index

Wie sollten Systemhäuser jenseits der Metropolen dem Personalmangel begegnen? IQITS empfiehlt hier ein dreigleisiges Vorgehen. „Erstens: Das Gehalt muss stimmen – soweit das für ein kleines Systemhaus machbar ist. Eine Umfrage in der Wirtschaftswoche hat jüngst belegt, dass die ­Bezahlung auch für die Generationen X und Y der wichtigste Faktor ist.“

Hier sitzt ein kleines Systemhaus aber gegenüber den Branchengrößen am kürzeren Hebel. „Deshalb zählt der zweite Punkt ­besonders: ein hervorragendes Betriebsklima“, erläutert das Marktforschungsunternehmen. „Abwechslung und ein sicherer Arbeitsplatz liegen für ‚Gen X und Y‘ auf Platz 2 und 3 – da kann auch ein kleiner, ländlicher IT-Dienstleister punkten.“ Schließlich möchte der Neue nicht einfach ein Rädchen im Getriebe sein. Laut einer Forbes-Studie sind Unternehmen beliebt, die digitale Arbeitsplätze bieten. Hier können Systemhäuser mit modernen Devices und Home-Office-Tagen glänzen, so IQITS.

Der dritte Teil der Strategie ist IQITS zufolge, die Vorzüge des eigenen Betriebs nach außen zu tragen: „Qualifizierte Bewerber wissen heute über Plattformen wie kununu genau, wie sie einen Arbeitgeber einzuschätzen haben. Systemhäuser müssen deshalb Employer Branding betreiben, ­also ihre Unternehmensvorteile aktiv vermarkten.“ Dies dürfe sich nicht auf die Lokalpresse und die eigene Website beschränken, sondern müsse auch auf Jobportalen sowie in Social Media stattfinden: „Anders erreichen Sie junge Talente längst nicht mehr.“

Ausgezeichneter IT-Lösungspartner Region Düsseldorf: IT-On.Net

Bei der Wahl zum IT-Systemhaus des Jahres 2017 belegte IT-On.Net in vier Kategorien einen der ersten Plätze. Das Düsseldorfer Systemhaus konnte sich auch im Ranking des IQITS gegenüber regionalen Marktbegleitern durchsetzen. Damit wurde ein Unternehmen ausgezeichnet, das großen Wert auf die Zufriedenheit und Förderung seiner Mitarbeiter legt.

Die 60 Beschäftigten am Hauptstandort und in der Niederlassung im baden-württembergischen Hüfingen profitieren im Berufsalltag von flachen Hierarchien, flexiblen Arbeitszeitmodellen und vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten. „Wir bereiten unsere Mitarbeiter gezielt auf die Anforderungen des digitalen Wandels vor und helfen ihnen, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln“, sagt Karsten Agten, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter von IT-On.Net.

Karsten Agten, geschäftsführender Gesellschafter bei der IT-On.NET GmbH
Karsten Agten, geschäftsführender Gesellschafter bei der IT-On.NET GmbH (Bild: IT-On.NET)

Der nach ISO 9001 zertifizierte IT-Dienstleister investiert dazu in eine Vielzahl von Qualifizierungsmaßnahmen und unterstützt unter anderem das berufsbegleitende Wirtschaftsinformatik-Studium an der Fachhochschule. Mit individuellen Trainings und Coachings werden Mitarbeiter zudem an verantwortungsvollere Aufgaben und Führungsrollen herangeführt.

Wertvolles Wissen erhalten die Spezialisten von IT-On.Net auch durch den permanenten Austausch mit Kunden, IT-Herstellern und anderen Systemhäusern. Das Unternehmen lebt eine ­offene Kommunikationskultur und veranstaltet regelmäßig Events zu digitalen Themen. Zudem ist IT-On.Net in der iTeam-Systemhaus-Kooperation mit über 350 Systemhäusern unterschiedlichster Kompetenzen vernetzt.

Karsten Agten weiß aus vielen Gesprächen, dass die Digitalisierung den Druck auf alle IT-Dienstleister erhöht: „Nur Systemhäuser, die bei sich selbst mit der ­Digitalen Transformation beginnen, mit einem hohen ­Datenschutz-Niveau arbeiten und auch ­intern auf einen anspruchsvollen IT-Sicherheitsstandard setzen, werden in Zukunft bestehen.“

Cloud: nützliches Hilfsmittel oder Kundenschreck?

IQITS-Analyse: Managed Services wolkig verpackt

Cloud: nützliches Hilfsmittel oder Kundenschreck?

02.03.18 - Die Nachfrage nach Managed Services steigt weiter stark an. Viele Anbieter vermarkten ihre Managed Services jedoch als Cloud Services, obwohl diese im engeren Sinne keine sind. Dieser Marketing-Kniff kann sich laut IQITS als Fehltritt erweisen. lesen

Systemhäuser als DSGVO-Retter

Hilferufe erwartet

Systemhäuser als DSGVO-Retter

06.02.18 - Längst ist bekannt, dass ab Mai die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gilt – dennoch sind zahlreiche deutsche Unternehmen noch nicht für die bald gültigen Regularien gerüstet. Systemhäuser sollten sich darauf vorbereiten, in letzter Minute zur Hilfe gerufen zu werden. lesen

Digitalisierung für Systemhäuser

Notwendige Maßnahme

Digitalisierung für Systemhäuser

23.01.18 - Bei den Systemhäusern herrscht die Meinung, die Digitalisierung betreffe sie nicht. Das Marktforschungshaus IQITS betont jedoch, dass Systemhäuser, die die eigene Digitale Transformation nicht aktiv angehen, einen folgenschweren Fehler begehen. lesen

Systemhäuser vernachlässigen Kundenzufriedenheit

IQITS-Umfrage

Systemhäuser vernachlässigen Kundenzufriedenheit

25.10.17 - Geht es darum, die Zufriedenheit der Kunden zu erfahren, befragen KMU-Systemhäuser und IT-Dienstleister nicht ihren kompletten Kundenstamm. lesen

Neukunden sind Glücksache

Fehlende Lead-Prozessgrundlagen

Neukunden sind Glücksache

26.09.17 - KMU-Systemhäuser investieren in Marketing und Lead-Generierung. Doch eine gründliche Erstqualifizierung potenzieller Neukunden findet selten statt. lesen

Systemhäuser verheimlichen Kundenreferenzen

Umfrageergebnisse des IQITS

Systemhäuser verheimlichen Kundenreferenzen

12.09.17 - IT-Dienstleister und Systemhäuser im KMU-Markt verheimlichen erfolgreiche Kundenprojekte lieber, als sie zum Nachweis ihrer Kompetenz zu nutzen. lesen

Erfolgsfaktor Zertifizierungen

Analyse von IQITS

Erfolgsfaktor Zertifizierungen

29.08.17 - Größere Systemhäuser demonstrieren Fachkompetenz durch Zertifizierungen namhafter Hersteller. Kleinere Systemhäuser und IT-Dienstleister scheuen hingegen Aufwand und Kosten. lesen

Social Media: für viele Systemhäuser ein Eigentor

Deutschlandweite Markterhebung

Social Media: für viele Systemhäuser ein Eigentor

14.08.17 - Auswertungen der Webauftritte von 120 KMU-Systemhäusern und -Dienstleistern durch IQITS haben großen Nachholbedarf in puncto Social Media aufgedeckt. lesen

IT-RX geht an den Start

IT-Reseller Experience Index

IT-RX geht an den Start

06.07.17 - Der IT-Reseller Experience Index (IT-RX) reflektiert die Fortschritte von IT-Dienstleistern in Sachen Digitalisierung. Die ersten Systemhäuser wurden bereits evaluiert und gewertet. lesen

Champion im Münchner Oberland

Online-Präsenz

Champion im Münchner Oberland

07.08.17 - Viele Systemhäuser vernachlässigen mit unzureichenden Online-Informationen ihre Kunden und Interessenten. Der IT-RX-Index identifiziert und prämiert vorbildliche regionale IT-Dienstleister. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45180291 / Marktforschung)