Distributionsvereinbarung Westcon vertreibt Produkte von Zscaler in EMEA

Autor: Melanie Staudacher

Um dem wachsenden Bedarf nach Zero-Trust-Lösungen nachzukommen, erweitert der Distributor Westcon das Portfolio mit dem Hersteller Zscaler. Innerhalb der EMEA-Region vertreibt Westcon ab sofort die Lösung Zscaler Zero Trust Exchange.

Firmen zum Thema

Robert Jung, Managing Director DACH und EE bei Westcon, ist überzeugt vom Zero-Trust-Ansatz.
Robert Jung, Managing Director DACH und EE bei Westcon, ist überzeugt vom Zero-Trust-Ansatz.
(Bild: Westcon-Comstor)

„Nach Schätzungen von Markets & Markets wird der Markt für Zero Trust Security von 19,6 Milliarden Dollar im Jahr 2020 auf 51,6 Milliarden Dollar im Jahr 2026 wachsen“, berichtet Robert Jung, Managing Director DACH und EE bei Westcon. Grund genug für den Distributor das eigene Portfolio in diesem Bereich jetzt schon auszubauen.

Deshalb vertreibt Westcon ab sofort die Lösung Zero Trust Exchange von Zscaler. Der Hersteller ist damit der vierundzwanzigste Security-Spezialist im Portfolio seines neuen Vertriebspartners. Ebenfalls neue Partner von Westcon sind die Hersteller Menlo Security und Crowdstrike.

In der EMEA-Region wird Westcon die Lösung innerhalb des NGS-Portfolios verkaufen. Die Abkürzung steht für Next Generation Solutions und umfasst Zero Trust Access, IoT- und OT-Security, Next Generation SOC sowie Secure Cloud und DevOps.

(ID:47571731)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH