Newcomer auf dem deutschen Markt Westcon-Comstor vertreibt Menlo Security

Autor: Melanie Staudacher

Als Neueinsteiger auf dem deutschen Security-Markt bietet Menlo Security eine Plattform mit Isolation-Technologie, die vor Malware schützt, Data Loss Prevention und Sandboxing bietet. Westcon-Comstor ist Menlos erster Distributor in Deutschland.

Firmen zum Thema

Robert Jung, Managing Director DACH und EE bei Westcon, sieht den Mehrwert der Zusammenarbeit mit Menlo vor allem durch die Isolation-Technologie gegeben.
Robert Jung, Managing Director DACH und EE bei Westcon, sieht den Mehrwert der Zusammenarbeit mit Menlo vor allem durch die Isolation-Technologie gegeben.
(Bild: Westcon-Comstor)

Wer Menlo Security noch nicht kennt, dem ist nichts vorzuwerfen. Schließlich ist der amerikanische Sicherheitsspezialist zwar bereits 2012 gegründet worden, in Deutschland jedoch noch neu auf dem Security-Markt. Neben dem Distributor Boll und neun Resellern in der Schweiz, einem Reseller in Österreich und drei Resellern in Deutschland, zeichnet Menlo mit Westcon nun den ersten deutschen Distributor. Der Hersteller vertreibt zu 100 Prozent über den Channel, die Zusammenarbeit mit weiteren Distributoren in Deutschland ist jedoch vorerst nicht geplant.

Menlo bietet Cloud Secure Web Gateways mit einer Isolation-Core-Technologie, die Unternehmen vor Malware-Infektionen über Websites, Dokumente und E-Mails schützt. Die Menlo Security Isolation Platform verfügt zudem über Data-Loss-Prevention-Funktionen und über eine Sandbox, die Dateien vor dem Download analysiert. Der OEM-Anbieter dafür ist Sophos. Verdächtige Dateien leitet die Sandbox weiter an die Dienste von Palo Alto Networks und FireEye.

Für Westcon ist die Cloud-native Lösung mit der Isolations-Funktion eine wichtige Ergänzung des SASE-Angebots (Secure Access Service Edge), wie Robert Jung, Managing Director DACH und EE bei Westcon sagt. Weitere Hersteller im Portfolio von Westcon, die unterschiedliche Bereiche im SASE-Framework abdecken, sind Check Point, CrowdStrike, F5, Infoblox, Juniper, Palo Alto, Ping Identity, Pulse Secure und Broadcom.

Mit Cisco, von Gartner als Challenger eingestuft, hat Westcon bereits einen Anbieter für Secure Web Gateways im Portfolio. Doch laut Jung bietet Menlo durch den Isolation Core „eine höhere Sicherheit als herkömmliche Secure Web Gateways. Der Isolation Core sorgt dafür, dass keinerlei aktive Inhalte das Client-System erreichen können.“

(ID:47241193)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH