Gartner-Prognose Weltweite Ausgaben für Cloud-Anwendungen erreichen fast 500-Milliarden-Dollar-Marke

Quelle: Pressemitteilung

Die Endnutzer-Ausgaben für Public-Cloud-Dienste werden laut einer Prognose des Marktforschungsunternehmen Gartner in diesem Jahr um 20,4 Prozent auf insgesamt 494,7 Milliarden US-Dollar ansteigen. Und auch im nächsten Jahr rechnen die Analysten mit einem weiteren Anstieg.

Anbieter zum Thema

Gartner vermutet einen starken Anstieg bei Ausgaben für Cloud-Anwendungen. Einer der Gründe dafür ist das hybride Arbeiten.
Gartner vermutet einen starken Anstieg bei Ausgaben für Cloud-Anwendungen. Einer der Gründe dafür ist das hybride Arbeiten.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Die Marktforscher von Gartner haben eine Prognose veröffentlicht, in der die Ausgaben für Public-Cloud-Dienste in diesem Jahr stark ansteigen. Wie das Unternehmen mitteilt, werden die weltweiten Endnutzer-Ausgaben für Public-Cloud-Dienste in diesem Jahr um 20,4 Prozent auf insgesamt 494,7 Milliarden US-Dollar wachsen. 2021 lagen sie noch bei 410,9 Milliarden US-Dollar. Das höchste Wachstum in 2022 erwarten die Experten für Infrastructure-as-a-Service mit 30,6 Prozent. Für 2023 rechnet Gartner mit einem Anstieg auf fast 600 Milliarden US-Dollar.

„Die Cloud ist ein wesentlicher Bestandteil und Treiber der Digitalisierung von Unternehmen“, sagt Sid Nag, Research Vice President bei Gartner. „CIOs haben die Ära des irrationalen Überschwangs bei der Beschaffung von Public-Cloud-Diensten hinter sich gelassen. Sie wählen Public-Cloud-Anbieter nun mit Bedacht aus, damit sie ihre angestrebten Geschäfts- und Technologieziele auf ihrem Weg der digitalen Transformation erreichen.“

Neue Technologien verändern den Markt

Neben den steigenden Ausgaben für Infrastructure-as-a-Service werden auch die Ausgaben für Desktop-as-a-Service in diesem Jahr mit 26,6 Prozent auf insgesamt 2,6 Milliarden US-Dollars laut den Prognosen von Gartner deutlich zulegen. Die Ausgaben für Platform-as-a-Service sollen um 26,1 Prozent auf 109,6 Milliarden US-Dollar steigen. Das Marktforschungsunternehmen erklärt dies vor allem mit den Trend zu hybriden Arbeitsformen.

Die Ausgaben für Cloud-Anwendungen steigen stark an.
Die Ausgaben für Cloud-Anwendungen steigen stark an.
(Bild: Gartner)

Gartner geht davon aus, dass neue Technologien wie Hyperscale Edge Computing oder Secure Access Service Edge den Markt rund um Cloud Computing verändern könnten. „IT-Führungskräfte, welche die Cloud als Wegbereiter statt als Endzustand betrachten, werden auf ihrem Weg zur digitalen Transformation am erfolgreichsten sein“, sagt Nag. „Unternehmen, welche die Cloud mit anderen Technologien kombinieren, werden jedoch noch besser abschneiden.“

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen auf unserem Partnerportal Industry of Things.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48234811)