Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Definition

Was ist COTS?

| Redakteur: Wilfried Platten

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

COTS steht für „commercial off-the-shelf“ bzw. „components-off-the-shelf“. COTS Produkte sind also Angebote, die in Serie gefertigt und völlig unverändert benutzt werden, was besonders unter Kostenaspekten vorteilhaft sein kann.

Im Idealfall bringen COTS-Produkte Kostenvorteile. Dadurch, dass beispielsweise eine COTS-Software oder eine COTS-Applikation unverändert benutzt werden können, fallen keine Anpassungskosten an. Die Entwicklungskosten für COTS-Angebote wie eine COTS-Applikation sind insgesamt geringer und werden vom ganzen Markt getragen - anstatt nur von einzelnen Kunden.

COTS-Software ist Standard

Tatsächlich ist die COTS-Application bzw. COTS-Software im Allgemeinen Standard. Office-Programme, Betriebssysteme oder Mail-Programme sind klassische Beispiele für COTS-Produkte.

Neben COTS-Applikationen und COTS-Software gibt es aber auch viele Produkte im Hardware-Bereich, die zu den klassischen COTS-Angeboten zählen. Entsprechende Komponenten sind beispielsweise Verstärker, Speichersticks, Schieberegister oder auch Komparatoren.

Obwohl diese COTS-Angebote streng genommen nicht komplett unter diese Anforderungen fallen, sind beispielsweise auch vorgefertigte Computersysteme (z.B. Laptops) typische COTS-Produkte. Dies gilt insbesondere für den Aufbau von Computerclustern.

MOTS: Ergänzung zu COTS

Vor allem im Bereich der COTS-Software dient MOTS häufig als Ergänzung. Die Abkürzung steht für "modifiable off-the-shelf". Entsprechende COTS-Produkte entstehen zwar in Serienfertigung, müssen, bzw. können aber immer noch an die Bedürfnisse der Endkunden angepasst werden.

Unternehmen entscheiden sich beispielsweise häufig für einen entsprechenden Mix aus MOTS- und COTS-Software als Warenwirtschaftssystem. Eine COTS-Applikation aus dem Bereich News zeigt auf Wunsch des Nutzers zuerst Nachrichten aus einem bestimmten Bereich an. Im Bereich der Hardware ist es ähnlich. Auch hier sind viele COTS-Produkte auch MOTS – beispielsweise, wenn sich in einen Computer noch eine Festplatte einbauen lässt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45482668 / IT-BUSINESS Definitionen)