Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Definition Was ist BTO?

| Autor: Heidemarie Schuster

BTO steht für Built-to-Order und bedeutet, dass ein Produkt erst nach der Bestellung des Kunden hergestellt wird. Auch Make-to-Order (MTO) wird diese Vorgehensweise genannt.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Die genaue Übersetzung des Begriffs Built-to-Order ist „gebaut auf Bestellung“ oder „Fertigung nach Auftrag“. Dieses Prinzip wird beispielsweise von PC-Herstellern angewandt. Erst nach der Bestellung und Konfiguration des Kunden wird der Computer, Server oder das Notebook individuell gefertigt. Die Komponenten oder die benötigten Teile bleiben in der Regel so lange beim Lieferanten, bis sie zum Einbau in das bestellte Gerät benötigt werden. Der Hersteller kann somit auf eine große Lagerfläche verzichten und entgeht so unverkauften Lagerbeständen.

Vorteile von BTO

Die Vorteile von BTO liegen darin, dass beispielsweise keine veraltete Technologie im Lager liegen bleibt, wodurch gleichzeitig auch einem Preisverfall dieser Teile entgangen wird. Die nur kurze Verweildauer der Teile im Lager ermöglicht zusätzlich auf große Lagerflächen zu verzichten.

(ID:45075729)

Über den Autor