Vertriebsleitung in DACH Vertiv holt Stephan Wippermann an Bord

Autor: Melanie Staudacher

Vertriebsprofi Stephan Wippermann hat bei Vertiv die Position des Director Sales für Deutschland, Österreich und die Schweiz übernommen. In dieser Rolle soll der frühere IBM- und HP-Manager das Partnergeschäft des Herstellers in der Region ankurbeln.

Firmen zum Thema

Ab sofort leitet Stephan Wippermann die Vertriebsaktivitäten des Infrastrukturanbieters Vertiv in der DACH-Region.
Ab sofort leitet Stephan Wippermann die Vertriebsaktivitäten des Infrastrukturanbieters Vertiv in der DACH-Region.
(Bild: Vertiv)

Um den Partnervertrieb voranzutreiben, hat der Infrastrukturanbieter Vertiv Stephan Wippermann als Sales Director DACH an Bord geholt. In seiner neuen Position will sich der erfahrene Manager mit dem 50 Mann starken Vertriebsteam insbesondere auf die Themen 5G und Edge Computing konzentrieren. Sein Vorgänger war Reinhard Purzer, der Ende Februar aus dem Unternehmen ausschied und seitdem als Vice President Sales bei Regal Beloit, einem Anbieter von Bewegungssteuerungslösungen, tätig ist. Zwischenzeitlich hatte Samir Delic, bei Vertiv Country Manager für die Schweiz, den DACH-Vertrieb übernommen.

Wippermann arbeitet seit mehr als 30 Jahren in der ITK-Branche und bringt für seine neue Position langjährige Vertriebserfahrung mit. Zuletzt leitete er als Vice President International Sales den Vertrieb von Sabre, einem nordamerikanischen Anbieter von Software für die Reise- und Tourismusbranche, in Zentral- und Osteuropa. Bis Ende 2015 war der Manager fast sieben Jahre als Vice President Sales bei IBM tätig. In dieser Position zeichnete er dreieinhalb Jahre lang für das Partnergeschäft des IT-Konzerns in der DACH-Region verantwortlich.

Manager bei Hewlett-Packard

Bevor Wippermann bei Big Blue eintrat, leitete er bei Siemens für gut ein Jahr den Geschäftsbereich Home & Office Communication (heute Gigaset). Die längste Zeit seiner Laufbahn verbrachte der Manager bei Hewlett-Packard. In seiner 18-jährigen Tätigkeit bei dem IT-Riesen stieg er bis zum General Manager der Personal Systems Group in Deutschland auf. Damit verantwortete er unter anderem das gesamte PC-Geschäft. Begonnen hatte der studierte Betriebswirt bei HP im Jahr 1989 als Financial Analyst, ehe er vier Jahre später als Key Account Manager in den Vertrieb wechselte.

(ID:47331984)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH