IFA-Neuheit hilft gegen übermäßigen Fernsehkonsum Technisat HD+-Receiver mit WLAN und TV-Zeitkonto

Redakteur: Daniel Feldmaier

Mit dem HDTV-Receiver Digit HD8+ ermöglicht der Nordrhein-Westfälische Hersteller Technisat den Empfang des ab Herbst verfügbaren Programmangebots HD+ via Astra.

Firmen zum Thema

Der Technisat Digit HD8+ kann drahtlos ins Heimnetzwerk eingebunden werden.
Der Technisat Digit HD8+ kann drahtlos ins Heimnetzwerk eingebunden werden.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der digitale Satelliten-Receiver Digit HD8+ von Technisat verfügt über integrierte Conax- und Nagravision-Entschlüsselungssysteme inklusive Smartcard- und SIM-Card-Leser zum Empfang der künftigen HD+-Programme. Über zwei CI-Steckplätze lässt sich der Digit HD8+ um zusätzliche Entschlüsselungssysteme ausbauen. Damit ist sichergestellt, dass die HD+-Programme von RTL, Sat.1, Pro Sieben, Vox und Kabel Eins zum Start im Spätherbst über normale CI-Steckplätze empfangbar sind. Die softwaretechnischen Voraussetzungen erfüllen alle aktuellen HDTV-geeigneten Digitalsat-Receiver und Fernseher von Technisat. Ältere Geräte lassen sich mit einem kostenlosen Firmware-Update aufrüsten.

Technisat integriert erstmals eine Funktion namens „TV-Zeitkonto“ mit passwortgeschützten Profilen. Damit können zum Beispiel Eltern für ihre Kinder ein spezielles Profil anlegen, welches nur den Aufruf ausgewählter TV-Programme zulässt. Zudem besteht die Möglichkeit, für jedes Profil eine eigene Zeitschaltuhr festzulegen. Sobald man sich mit diesem Profil einloggt, läuft die Zeitschaltuhr rückwärts. Wird die Nutzungsdauer für das eingestellte Profil überschritten, schaltet das Gerät ab.

Schnittstellen und WLAN

Der HDTV-Receiver ist mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet, über die TV-Sendungen auf einer externen Festplatte, auf SD- und Compact-Flash-Karten oder USB-Sticks aufgezeichnet werden können. Anders herum können digitale Bilder, Musik und gebräuchliche Videoformate von USB-Medien wiedergegeben werden.

Eine Ethernet-Schnittstelle erlaubt das Einbinden des Geräts ins Heimnetzwerk, alternativ auch drahtlos. Um den Digit HD8+ WLAN-fähig zu machen, ist ein WLAN-Stick erforderlich, der als optionales Zubehör angeboten werden kann.

An der Rückseite befinden sich ferner ein optischer und ein Ausgang für Dolby Surround-Sound im AC3-Format, eine HDMI-Schnittstelle mit HDCP-Unterstützung, zwei Scart-Anschlüsse sowie ein YUV-Komponenten-Ausgang. Der Energiebedarf des Geräts liegt im Standby-Betrieb bei unter 0,25 Watt.

Preis und Verfügbarkeit

Im Lieferumfang befindet sich eine HD+-Smartcard inklusive Freischaltung für ein Jahr. Der in Deutschland entwickelte und produzierte Digit HD8+ ist ab Dezember in den Gehäusefarben Schwarz und Silber für den Fachhandel verfügbar. Die UVP liegt bei 330 Euro. Technisat gewährt auf alle seine Receivermodelle drei Jahre Garantie.

(ID:2040990)