Aktueller Channel Fokus:

Digital Transformation

Sony Xperia XZ2 Premium und Xperia XA2 Plus

Sony setzt auf lichtempfindliche Dual-Kamera

| Redakteur: Margrit Lingner

Sony erweitert mit dem Xperia XA2 Plus sein Smartphone-Portfolio.
Sony erweitert mit dem Xperia XA2 Plus sein Smartphone-Portfolio. (Bild: Sony)

Mehr zum Thema

Mit dem Xperia XA2 Plus und dem Xperia XZ2 Premium präsentiert Sony zwei neue Smartphones, die sich vor allem durch hohe Kameraauflösungen sowie schlaue Foto- und Video-Funktionen auszeichnen sollen. Dabei löst die Hauptkameras des Xperia XA2 Plus löst mit beachtlichen 23 Megapixeln auf.

Sony erweitert mit dem Xperia XZ2 Premium und dem Xperia XA2 Plus sein Smartphone-Portfolio. Sowohl das Premium-Gerät als auch das Mittelklasse-Mobiltelefon sollen dabei mit ausgefeilten Fotofunktionen glänzen. So wartet das Xperia XZ2 Premium wartet mit einer neuen Dual-Kamera mit 19 und 12 Megapixeln auf. Damit sollen Video- und Fotoaufnahmen mit sehr hohen ISO-Werten (von 12.800 für Videos und 51.200 für Fotos) möglich sein.

Sony Xperia XZ2 Premium

Damit Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen gelingen, sind bei der Dual-Kamera des Xperia XZ2 Premium die beiden Linsen für das Erfassen unterschiedlicher Farbspektren zuständig: Die 12-Megapixel-Kamera ist mit einem Schwarz/Weiß-Sensor ausgestattet und für die Aufnahme der Kontrastwerte verantwortlich. Die 19-Megapixel-Kamera fängt alle anderen Farbinformationen ein. Die Informationen aus beiden Sensoren werden in Echtzeit von einem Bildprozessor verarbeitet und zu einem Bild zusammengefügt. So sollen Lichtempfindlichkeitswerte erreicht werden, die sonst nur in professionellen Spiegelreflex-Kameras zu finden sind.

Außerdem ist es möglich, Videos in 4K mit HDR-Unterstützung aufzuzeichnen. Während der Aufnahme können Hobbyfilmer zudem per Knopfdruck Sequenzen in extremer Zeitlupe (mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde) in Full HD aufnehmen.

Ausgestattet ist die Dual-Kamera mit einem Fünf-Achsen-Bildstabilisator und einem Dreifach-Sensor. Zudem verfügt das Xperia XZ2 Premium über einen Bokeh-Modus, bei dem das Hauptmotiv eines Fotos fokussiert ist, während der Hintergrund verschwimmt.

Die Frontkamera löst mit 13 Megapixel auf und verfügt über einen Displayblitz sowie über ein Super-Weitwinkelobjektiv für Selfies.

Sowohl mit der Haupt- als auch Frontkamera soll es dank 3D Creator möglich sein, dreidimensionale Aufnahmen von Gegenständen und Gesichtern zu erstellen. Diese können direkt an einen 3D-Drucker geschickt oder mit Freunden geteilt werden.

Das Xperia XZ2 Premium steckt in einem Gehäuse aus robustem Corning Gorilla Glas 5, während der Rahmen aus mattem Aluminium gefertigt ist. Die Displayränder auf der Vorderseite sind sehr schmal, so dass ein Seitenverhältnis von 16:9 erreicht wird. Mittig auf der leicht konvexen Rückseite des Xperia XZ2 Premium befindet sich der Fingerabdrucksensor, durch den sich das Gerät entsperren lässt. Das Premium-Smartphone ist nach IP65/68 zertifiziert und somit wasser- und staubgeschützt.

Sonys Flaggschiff verfügt über ein 5,8 Zoll großes 4K-HDR-Display. Verbaut sind zudem so genannte S-Force Front Surround Lautsprecher, die einen dreidimensionalen Raumklang simulieren sollen. Und durch das Dynamic Vibration Systems soll der Mediengenuss auf dem Smartphone spürbar werden. Dazu werden Audiosignale von Musik oder Filmen in Echtzeit analysiert und lassen das Xperia XZ2 Premium zum passenden Zeitpunkt vibrieren. Eine aktionsgeladene Szene eines Films oder eine heftige Kollision im Rennspiel soll sich so richtig fühlen lassen.

Im Inneren des XZ2 Premium arbeite ein Qualcomm Snapdragon 845 Octa-Core-Prozessor und 6 GB RAM. Der interne Speicher von 64 GB kann per microSD-Karte um bis zu 400 GB erweitert werden. Und der 3.540 mAh starke Akku lässt sich auch kabellos aufladen.

Das Xperia XZ2 Premium soll ab Ende August 2018 in den Farben Chrome Black und Chrome Silver zum Preis von 899 Euro (UVP) erhältlich sein.

Sony Xperia XA2 Plus

Das Mittelklasse-Smartphone Xperia XA2 Plus bietet eine 23 Megapixel-Hauptkamera, die Videos in 4K aufnimmt. Die Frontkamera verfügt über 8 Megapixel und ein 120°-Super-Weitwinkel-Objektiv für Selfies.

Das 6 Zoll große Display löst in Full HD+ auf. Auch beim XA2 Plus sind die Display-Ränder fast verschwunden. Im Gegensatz zu dem Premium-Gerät besteht die Rückseite des XA2 Plus aber aus Kunststoff.

Angetrieben wird das Xperia XA2 Plus von Qualcomms Snapdragon 630 Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und einem 32 GB großen internen Speicher. Dieser lässt sich mit einer microSD-Karte um bis zu 400 GB erweiten. Der verbaute Akku ist 3.580 mAh stark.

Das Xperia XA2 Plus soll ab Anfang Oktober in den Farben Black, White Silver, Moss Green und Coral Pink verfügbar sein. Der Preis für die Dual SIM-Variante liegt bei 399 Euro (UVP).

Die Smartphones 2018 – was es gibt, was erwartet wird

Apple, Huawei, Nokia, Samsung und Co.

Die Smartphones 2018 – was es gibt, was erwartet wird

28.02.18 - 2018 scheint der Fokus der Smartphone-Hersteller auf den Kameras zu liegen, da diese oft Schwachstellen sind – spätestens, wenn es dunkel wird. Wie zeigen Ihnen, was der Markt in diesem Jahr zu bieten hat und was die Gerüchteküche sagt. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45396264 / TK & UC)