Suchen

Vernetzung von Produktwelten Shop-in-Shop-Lösung der Telekom für Elektrofachmärkte

Autor: Sarah Gandorfer

Mit der Telekom Lounge bietet der magentafarbene Telekommunikationsanbieter eine überarbeitete Möglichkeit für integrierte Vermarktung von TK und Elektronikgeräten. Zum Konzept gehört unter anderem, dass Produkte live vorgeführt werden können.

Firmen zum Thema

2018 sollen insgesamt rund 30 Fachmärkte das neue Konzept umsetzen.
2018 sollen insgesamt rund 30 Fachmärkte das neue Konzept umsetzen.
(Bild: Deutsche Telekom)

Der Startschuss für das neue Shop-in-Shop-Konzept fiel im Expert-Fachmarkt Reng in Neustadt. Hier konnten die Kunden nach einer kurzen Umbauphase die Telekom Shop-in-Shop-Fläche Mitte Juni einweihen. Das neu entwickelte Konzept wurde speziell auf die Bedürfnisse und Vorzüge stationärer Elektrofachmärkte abgestimmt und soll den Kunden ein einzigartiges Einkaufserlebnis bieten. Kunden, die beispielsweise den Kauf eines Smart TV erwägen, kann in der Fernsehabteilung EntertainTV der Telekom live vorgeführt und auf Features wie Telekom Sport und exklusive Serien aufmerksam gemacht werden.

Neben den Live-Vorführungen gibt es zudem digitale Verkaufs- und Beratungs-Tools sowie eine Breitband-Verfügbarkeitsprüfung. Des Weiteren gehört zum Partnerkonzept eine Mitarbeiterqualifizierung in der Telekommunikations-, PC- und TV-Abteilung.

Funktionierende Komplett-Lösung

Sowohl für Expert Reng, wie auch für die Deutsche Telekom hat die Zusammenarbeit Vorteile. So schafft der Elektrofachmarkt ein positives Kundenerlebnis durch gute Beratung und ein umfangreiches Sortiment. „Unsere große Herausforderung als auch Chance ist der immer enger werdende Wettbewerb mit immer komplexeren Themen. Jeder Kunde kann sofort im Internet jeden Preis hinterfragen. Dementsprechend liegt es an unseren Mitarbeitern, den Unterschied am Kunden spürbar zu machen“, erläutert Stefan Reng-Wallat, Inhaber des Expert-Marktes. „Dies kann nur durch Spaß am Tun und Qualifizierung erfolgen. Des Weiteren möchte der Kunde keine einzelnen Produkte erwerben, sondern eine funktionierende Komplett-Lösung haben. In diesem Zusammenhang bietet uns das Fachmarktkonzept der Telekom weitere Möglichkeiten, um unsere Stärken noch besser unter Beweis zu stellen und unsere Kunden noch gezielter beraten zu können. Das starke Markenimage der Telekom hilft uns und gemeinsam werden wir das Einkaufserlebnis für die Kunden auf ein neues Niveau heben. Bisher haben wir über Dienste gesprochen, jetzt machen wir sie erlebbar.“

Noch 2018 sollen insgesamt rund 30 Fachmärkte das neue Konzept umsetzen. „Die Nachfrage ist höher, da viele unserer Fachmarkt-Partner erkannt haben, dass sie sich dadurch in einer zunehmend vernetzten Welt fit für die Zukunft machen können“, sagt Bijan Esfahani, Leiter Telekom Partner.

(ID:45353241)

Über den Autor

 Sarah Gandorfer

Sarah Gandorfer

Redakteurin bei IT-BUSINESS