Unified Security Securepoint setzt auf MSP

Autor: Sylvia Lösel

Der Lüneburger Hersteller Securepoint hat sein Portfolio MSP-kompatibel gemacht. Ab sofort können die vier Kernprodukte leicht ins Managed-Services-Angebot der Partner eingefügt werden.

Firmen zum Thema

Securepoint bietet nun zahlreiche Leistungen für MSP-Partner an.
Securepoint bietet nun zahlreiche Leistungen für MSP-Partner an.
(Bild: Securepoint)

Ob Sicherheits-Zertifizierung, Reporting oder eine Firewall – ab sofort setzt Securepoint auf eine ganzheitliche Managed-Services-Umgebung. „Wir haben nun einen weiteren Meilenstein erreicht: alle unsere vier Kernprodukte sind ab April 2019 in einer Form erhältlich, die voll mit dem Geschäftsmodell MSP kompatibel ist – bei der NextGen-UTM-Firewall sogar inklusive Hardware“, sagt Produktmanager Eric Kaiser.

Vorgestellt wurde das neue Lineup erstmals auf dem Partnerevent Ende März.

Ab sofort gibt es so zum Beispiel das Unified Security Bundle über die beiden Distributoren Wortmann und Api. Darin ist die NextGen-UTM-Firewall inklusive einer gewissen Anzahl an Lizenzen von Antivirus Pro und Mobile Security enthalten, ebenso wie ein Vorabaustausch-Service. Dabei kann auf sämtliche Varianten der Firewall zurückgegriffen und auch die Mietdauer individuell bestimmt werden.

„Securepoint ist der einzige ganzheitliche Hersteller, der ein Paket wie das Unified Security Bundle komplett aus einer Hand anbietet. Wir legen große Erwartungen in das neue Bundle und erwarten, dass es bereits 2019 einen erheblichen Anteil an unserem UTM-Umsatz ausmachen wird. Natürlich mit steigender Tendenz, denn Managed Services ist nicht nur für unsere Partner, sondern auch für uns als Hersteller in Zukunft von immer größerer Bedeutung“, sagt Kaiser.

Ebenfalls über die beiden oben genannten Distributoren ist die User-Managed-Access (UMA)-Lösung nun aus der Cloud zu haben. Diese kann für bis zu 50 Kunden und 500 Postfächer erweitert werden und ist optimiert für Office 365. Der Service erfolgt durch Securepoint und umfasst die Bereitstellung, das Journal der Postfächer, Backup, Überwachung, Updates und Support.

Als drittes MSP-Angebot gibt es das Reporting. Darin enthalten sind die Firewall, Antivirus Pro und Mobile Security. Für den Endkunden kann man das Ganze auch visualisieren. Da dies ein reiner Cloud-Service ist, benötigt der MSP keine eigene Infrastruktur.

Last but not least steht mit dem Unified Security Cert+ nun ein Zertifikat für Personen und Unternehmen zur Verfügung, das vor allem für KMU interessant ist. Die erste Ausbildungsreihe startet im Mai.

(ID:45857027)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin