Suchen

Moderner Arbeitsplatz Remote Workplace fürs Handwerk

Autor: Ann-Marie Struck

Also launcht eine Lösung für Handwerker, Agenturen und Kleinunternehmer mit bis zu 20 Mitarbeitern, mit der sie Remote-Arbeit einführen können. Laut dem Distributor kann das Gesamtpaket jederzeit beliebig erweitert werden.

Firmen zum Thema

Flexibles Arbeiten benötigt die richtige Ausstattung.
Flexibles Arbeiten benötigt die richtige Ausstattung.
(Bild: ©JenkoAtaman - stock.adobe.com)

Also präsentiert eine SMB-Remote-Workplace-Lösung, mit der kleine und mittelständische Unternehmen dezentrales Arbeiten realisieren können. Der Distributor stellt damit ein zielgruppengerechtes Gesamtpaket für Handwerker, Agenturen und Kleinunternehmer mit bis zu 20 Mitarbeitern zur Verfügung, das je nach Bedarf auch erweitert werden kann.

Die Lösung besteht aus einem HPE-Server inklusive notwendiger Microsoft-Lizenzen und der Virtualisierungssoftware Parallels RAS. Sie beinhaltet verschiedene Security-Optionen, wie Active-Directory-Abgleich und Multifaktor-Authentifizierung sowie Verschlüsselungen wie SSL und einen Monitoring- und Reporting-Service. In der Standardkonfiguration können 20 Mitarbeiter innerhalb eines Unternehmens gleichzeitig auf den Remote-Desktop zugreifen.

Einzige Voraussetzung ist ein Internetzugang und die Zugriffserlaubnis zum Firmennetzwerk. Zudem werden laut Also die Firmendaten nicht in die Public Cloud verlagert, wodurch sie weiterhin geschützt im Unternehmensnetzwerk verbleiben.

Also bietet die Lösung auf Mietbasis über die hauseigenen Financial Services an. Reseller des Distributors haben zudem die Option, ihren Endkunden zusätzliche Services und Dienstleistungen anzubieten, von der Inbetriebnahme der einzelnen Komponenten mit Installation und Einführungstrainings über den Support im laufenden Betrieb bis hin zur Wartung, Anpassung und möglichen Erweiterungen.

(ID:46663947)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin